Träume nicht dein Leben, Lebe deinen Traum

Meine Lebensziele

Meine Lebensziele definiert

Mein höchstes Ziel ist es mein Leben zu genießen

dieser Artikel wird regelmäßig überarbeitet.
Aktualisierungen:
12.01.2015 (neu sind die Punkte 10 und 11)
20.04.2015 (ich habe meinen ersten Tandemsprung absolviert – und bin süchtig)
18.12.2015 habe verschiedene andere Blogs durchsucht (Liste findet sich nun unten) und mich zu den Punkten 4 und 43 inspirieren lassen.
23.05.2016 mein Projekt Borneo Regenwaldhilfe ergänzt.
09.07.2016 ich habe meinen Hubschrauberflug im Juni absolviert.
04.11.2016 Teilnahme an Regines Blogparade „Mamis* Bucket-List“
Die Verlinkung gibt es am Ende des Artikels

Wir können unser Leben genießen und aus jedem Tag einen wundervollen Tag machen, der es wert ist, in unserem Museum ausgestellt zu werden. Dazu helfen zum einen die Big Five for Life zu kennen und danach die Ziele zu erfüllen. Da meine Liste an Herzenswünschen einiges länger ist, als fünf Punkte, arbeite ich vorrangig an den fünf. Zwischendurch kommen immer mal wieder einige Punkte dran, eine definierte Reihenfolge gibt es nicht, auch wenn die Nummerierung den Anschein erweckt.

Mach mich besser Umfrage

Ich mache mir seit ca. 4 Jahren meine Lebensziele bewusst und habe diese auch schon seitdem für mich immer mal wieder zusammengeschrieben, erweitert oder erreichte Ziele abgestrichen.
Warum ich diese aufgeschrieben habe, ist sehr einfach erklärt. Ziele, die wir uns vorgenommen aber nicht aufgeschrieben haben sind nur Wünsche, die all zu oft unerfüllt bleiben.

Durch den Umstand aber, das wir diese niederschreiben, haben wir Sie immer vor Augen und damit visualisieren wir Sie jedesmal, wenn wir uns diese Liste vornehmen und nach dem Gesetzt der Anziehung holen wir Sie uns dann in die Gegenwart.

Ferner nutze ich ein Visionsboard. Das ist ein Board, auf dem ich meine Ziele mit Bildern, Zeitungsartikeln oder was sonst so dazu gehört, um das Ziel greifbarer zu machen, anhefte und das ich sinnvollerweise immer in meinem Büro in meinem Sichtfeld habe.

Wer meinen Blog bisher verfolgt hat, weiß von mir, dass ich ferner auf dem Standpunkt stehe, dass wir unsere Ziele bekannt machen müssen, damit die Menschen, die uns bei der Erfüllung unterstützen können, auch in unser Leben kommen können.
Mit den BFFL arbeite ich natürlich sehr intensiv, denn diese habe ich täglich vor Augen.

Deshalb findet Ihr jetzt hier meine Lebensziele niedergeschrieben, beginnend mit meinen Big Five for Life.

Und auch hier steht mein ZDE – mein Zweck der Existenz – natürlich immer mit im Vordergrund!

Mit Entspannung die Leichtigkeit in ihr Leben bringen.

Erfüllung meiner BFFL

  1. Ein Buch schreiben – mit Vorwort von Jack Canfield – ist in Arbeit…
  2. Mein Leben in Achtsamkeit mit mir und allen lebenden Wesen gestalten (mache ich bereits seit 2008 – trotzdem gehört es auf diese Liste, um mich jederzeit daran zu erinnern)
  3. Meine Mitmenschen dabei unterstützen, glücklicher und achtsamer zu leben und diese inspirieren. (auch daran arbeite ich täglich)
  4. Jeder Person, die mir wirklich wichtig ist, mitteilen, wie viel sie mir bedeutet (inspiriert durch Anna – ihr Blog findet sich am Ende der Liste)
  5. Musik – Gesang und Ukulele lernen – Singen mache ich bereits in einem der tollsten Chöre überhaupt, Chornetto aus Amelinghausen. Eine Ukulele habe ich auch schon als Geschenk von einer Kollegin erhalten, nachdem ich Ihr über meine Big Five for Life erzählt habe.
  6. Möglichst viel Zeit mit meiner Familie verbringen – insbesondere mit den Enkelkindern.
  7. Die Erde kennen lernen – die Liste der Länder im Weiteren Verlauf
    (dazu zählen auch die regelmäßigen Spaziergänge und Wanderungen bei mir vor der Haustür)
  8. Nepal – The Great Himalaya Trail erwandern – auf der gesamten Distanz
  9. ApalachienTrail erwandern – einzelne Abschnitte
  10. Pacific Crest Trail erwandern – einzelne Abschnitte
    110.520.328
  11. Die Brandrodung in Borneo verringern oder ganz unterbinden. (In Borneo werden jedes Jahr riesige Flächen Urwaldes gerodet, um dort dann Palmölplantagen zu errichten. Wer ein Projekt kennt, dass sich für den Erhalt des Urwaldes einsetzt, setze sich bitte mit mir in Verbindung.) Mittlerweile habe ich auch das Projekt „Borneo Regenwaldhilfe gegen Brandrodung“ in Angriff genommen. Hier freue ich mich über jede Art der Unterstützung.
  12. Rettung der Gorillas. (Ein Einzelner kann sich nicht für alle Projekte zum Schutz der Tierwelt einbringen. Ich möchte mich auf die Gorillas konzentrieren, da Sie uns so ähnlich sind [schau dazu auch das Video].)
  13. Fallschirm springen – Ich habe meinen ersten Sprung am 19.04.2015 absolviert. Wiederholung – wahrscheinlich!
  14. Heißluftballon fliegen
  15. Einen Hubschrauberflug machen. Am 26.06.2016 war es so weit.
  16. Berg steigen (an kleineren Hügeln habe ich mich bereits erfolgreich versucht)
  17. An einem Feuerlauf teil nehmen
  18. als freier Redner mind. 1000 Menschen auf einmal begeistern. Vor kleineren Gruppen bis 50 Personen bereits erfolgreich absolviert.
  19. Reiseberichte geben (auch das habe ich bereits getan)
  20. Jakobswege wandern – teilweise erfüllt. 2016 gibt es eine Wiederholung)
  21. Irland – mit Dublin
  22. Schottland
  23. Schlittenhunde fahren in Lappland
    husky-274611_1280
  24. Schweden mit dem Kanu erkunden
  25. Norwegens Fjorde kennen lernen, einige kenne ich bereits
  26. Lofoten
  27. Orkas in der Natur erleben – mit Ihnen schwimmen
    orca-596877_1280
  28. Island
  29. Afrika mit einem LKW mit Wohnaufsatz bereisen (Inspiration finde ich dabei auf dem Blog runterwegs)
  30. fließend Englisch sprechen und schreiben (klappt immer besser – auch durch meine hauptberufliche Tätigkeit)
  31. Spanisch sprechen
  32. Base Jumping
  33. Gleitschirm fliegen
  34. Parcour lernen
  35. Mit dem Fahrrad an der Atlantikküste von Deutschland bis nach Spanien fahren.
  36. BFFL Coach sein. (da bin ich mir zur Zeit nicht mehr so sicher) (braucht es eines Zertifikats, um Menschen zu inspirieren und ihnen auf Ihrem Weg zu helfen? Ich denke nicht!)
  37. Neuseeland bereisen – mind. 3 Monate
  38. Australien mit einem Geländefahrzeug bereisen
  39. möglichst viel Zeit mit meiner Familie verbringen (das setze ich bereits um) – steht hier, um mich von Zeit zu Zeit daran zu erinnern.
  40. Spass haben (lasse mich gerne inspirieren) (siehe die Liste)
  41. Die Ostseeküste von Polen bis nach Skandinavien mit Rucksack entlang wandern. 2017 wird die erste Etappe von Rostock bis Flensburg bewältigt.
  42. Loslassen – immer mal wieder ohne Erwartungen in den Tag hinein leben und Dinge geschehen lassen. Tue ich auch schon regelmäßig.
  43. Canada erneut bereisen (ich war 1996 schon einmal dort)
  44. Wild Atlantic Way in Irland wandern
  45. House Running
  46. Speedboat fahren

Möchtest Du nicht auch Deine tägliche Inspiration erhalten?
Dann melde dich doch gleich für meinen Newsletter an.

Newsletter

Meine Liste wird immer mal ergänzt, wenn mir etwas Neues in den Sinn kommt. Jetzt bist du dran. Hats du eine solche Liste? Dann verlinke Sie doch in den Kommentaren.

Eine schöne Hilfe bei der Umsetzung der Ziele ist das Vision Board. Dabei handelt es sich um eine Tafel, an der die Ziele mit Bildern hinterlegt sind und die sichtbar in einem bestimmten Bereich hängt. Bei mir hängt dieses Board in meinem Arbeitszimmer.

Und hier nun noch einige sehr inspirierende Listen (am 18.12.2015 hinzugefügt)

Anna mit Glücksdetektiv.de (hat mich zu Punkt 4 inspiriert).
Lisa von Travelisi (inspiration für Punkt 41)
Thomas von Loveleyplanet (sehr schöne lange Liste – er hat viel vor)
Mischa von Adios Angst (er hat viele Ziele, die auch ich definiert habe)
Franziska von keine Weltreise

Weitere Listen gibt es auch über Regines Blogparade „Mamis* Bucket-List“

Falls Sie oder jemand den Sie kennen, mich bei der Erfüllung meiner Lebensziele unterstützen kann, kontaktieren Sie mich bitte.

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

5 Gedanken zu „Meine Lebensziele“

  1. Hallo Frank,
    es freut uns das wir Dich inspirieren und dazu beitragen konnten Deiner Bucketlist einen neuen Traum hinzuzufügen. Vielleicht treffen wir uns ja mal eines Tages irgendwo unterwegs, den einige Deiner (Reise-)Ziele teilen wir mit Dir 🙂
    Grüße aus Blantyre, Malawi,
    Verena & Patrick

  2. Hallo, Verena und Patrick,
    mein Reiseziel Afrika war es auch, welches mich auf euren Blog geführt hat. Über die Suche nach Hanomag Reisen in Google bin ich zu euch gekommen. Denn der wäre wohl auch für mich die erste Wahl – wobei die ja wirklich begehrt sind und nicht so leicht zu bekommen.
    Es freut mich, dass es euch nach dem Überfall wieder gut geht und ihr wohlauf seid und freue mich mehr von euch zu hören.
    HG
    Frank

  3. Lieber Frank,

    eine sehr schöne und interessante Liste hast du da. Bisher habe ich zwar meine Hauptziele aufgeschrieben, aber noch nicht alle meine Ziele. Auch habe ich diese bisher nicht öffentlich gemacht.
    Nun überlege ich ernsthaft, ob dies nicht tatsächlich eine gute Idee ist.
    Danke für die Anregung.

    Herzliche Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + vierzehn =