keine Angst vor der Angst

Keine Angst vor der Angst

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, Mut bedeutet, etwas zu tun trotz der Angst, die in uns ist.
Kennst du Menschen, die scheinbar keine Angst haben, die mutig durchs Leben gehen und immer etwas Neues und aufregendes erleben?
Auch diese Menschen haben Ängste.

Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen

Sigmund Freud

In meinem heutigen Artikel soll es darum gehen, die Ängste zu besiegen, sie los zu werden und Dinge trotzdem zu machen.

Ein ganzes Meer voll Wasser kann ein Schiff nicht zum Sinken bringen, es sei denn, es kommt in das Schiff hinein. Ähnlich kann die Negativität der Welt dich nicht kaputt machen, es sei denn, du lässt sie in dich hinein.

Toi Nasu
Lasse nicht zu dass die Angst sich Deiner bemächtigt!

Ängste haben ja grundsätzlich etwas Gutes, denn sie helfen uns auch zu überleben. Ohne Ängste wäre die menschliche Rasse längst ausgestorben. Doch leider vermögen wir oft nicht zu unterscheiden, ob eine Angst gerade gut oder nützlich ist oder ob sie uns am Fortkommen behindert. Oft sind unsere Ängste vom Verstand her auch nicht erklärbar, trotzdem sind sie gegenwärtig. Was also können wir tun, wenn wieder eine Angst in uns hoch kommt, die logisch nicht erklärbar ist?

Blockaden in unserem Leben

Ängste und Sorgen begleiten uns nahezu täglich in unserem Alltag. Sucht man nach einer Liste von Ängsten im Internet, so ist diese Liste scheinbar endlos lang. Sehr stark sind dabei wohl Verlustängste, also Verlust des Partners oder der Kinder, Arbeitsplatzverlust, Verlust der Besitztümer oder auch die Angst, zu versagen. Eine andere große Masse machen Phobien aus. Das kann die Angst vor Spinnen sein oder eine Höhenangst usw.

Das fatale an den Ängsten ist es, dass Sie uns allzu oft von dem Leben abhalten, welches wir fähig wären zu leben ohne diese Ängste.

Stelle dich deinen Ängste

Wenn du nicht den Mut aufbringst, dich wenigstens gedanklich deinen Ängsten zu stellen, wirst du es auch in der Realität nicht tun und dich so deiner Chance berauben, das Leben zu führen, welches du dir wünscht.

Es gibt einige Wege, deine Ängste los zu werden, einen meiner Wege habe ich in meinem Artikel zu meinem ersten Fallschirmsprung beschrieben.

newsletter Quelle:pixabay

Du kannst es einfach tun, gerade wegen deiner Ängste. Beim Fallschirmsprung habe ich des Nachts auf einmal tierische Angst gehabt, ich könnte dabei sterben. Aber wie habe ich diese Angst bewältigt?
Nun, ich fing an, den Sprung in Gedanken durch zu gehen. Ich überlegte mir, was so alles passieren könnte, malte mir alle möglichen Szenerien aus.

worst case vs. best case

Dann sagte ich irgendwann Stopp und entschied es anders anzugehen. Ich stellte mir die Frage, was im schlimmsten Fall passieren könnte. Das wäre mein Tod oder ein schwerer Unfall gewesen. Doch wie wahrscheinlich war das? Täglich springen Menschen aus einem Flugzeug und die Unfälle sind sehr selten. Wahrscheinlich in einem unter 0,1% Bereich. Dann überlegte ich mir, was sonst wäre und ging den positiven Sprung mehrmals in Gedanken durch. Danach schlief ich dann schnell ein und erwachte am nächsten Morgen mit einem Grinsen im Gesicht und einer riesigen Vorfreude.

Dieses Szenario ist für mich eines der häufigsten, wenn mich eine Angst überkommt. Bei mir wirkt es ganz hervorragend.

Gehe durch die Angst und du besiegst sie!

Virtual reality

Ein anderes Mittel, um einer Angst zu begegnen, ist sich immer wieder mit dieser in Gedanken auseinander zu setzen. Sich einfach virtuell in die Gefahr zu begeben und sie durchzuspielen. Das gute dabei ist, dass du dich sofort wieder der Situation entziehen kannst, wenn diese zu mächtig wird.

Ich habe in meinem Leben schon unzählige Katastrophen durchlebt – die wenigsten davon sind eingetreten.

Mark Twain

Ein Beispiel: Du hast eine Phobie vor Spinnen? Schließe deine Augen und stelle dir eine Spinne vor, die auf dich zukommt. Sie wird größer und größer. Stelle dir diese dann mit einem freundlichen Gesicht vor, das dich anlächelt. Wird es zu krass, öffnest du einfach deine Augen und schon bist du wieder in der Realität. Dieses Spiel kannst du immer und immer wieder wiederholen, bis die Angst verschwindet.

Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in der Zukunft erspart.

Dalai Lama

Es gibt noch sehr viele weitere Möglichkeiten, mit unseren Ängsten umzugehen. Eigens dafür habe ich einen Workshop konzipiert.

Mein Mutmachseminar

Du möchtest jetzt mehr erfahren und deine Ängste besiegen? Gerne gebe ich dir die Gelegenheit dazu, deine Ängste los zu werden und die Dinge anzugehen, die dich in deinem Innersten begeistern, von denen du dich aber auf unterschiedlichste Arten von Abhalten läßt.

  • Ängste identifizieren – wo kommt die Angst her
  • Was macht die Angst mit mir?
  • Wie gehen andere Menschen mit der Angst um
  • Techniken zur Angstbewältigung
  •   z.B. Selbsthypnose, Klopftechnik, virtuelle Realität, Handflächen…
  • mit NLP die Angst bewältigen
  • Übungen an der eigenen Person

Die kommenden Termine gibt es auf Anfrage oder in meinem Kalender.

meine Buchempfehlung

über mich

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung oder über kritische Ansichten zu Natur und Umwelt wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter. Ich freue mich auch immer über die Ansichten meiner Leser in den Kommentarfeldern.

Wege zum Glueck
Wege zum Glück – Spaziergänge in der Natur

Frank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =