Monsanto erhält World Food Price

Die Monsanto erhält den World Food Price, ein Preis, der Unternehmen der Lebensmittelherstellung für Nachhaltigkeit überreicht wird. Eine Tatsache, die nach meiner Auffassung nicht unter einen Hut passt, denn Monsanto ist der weltgrößte Hersteller von Genprodukten und arbeitet schon sehr lange an einer Vormachtstellung in der Lebensmittelversorgung. Noch vor kurzem wurde ein Gerichtsurteil des Europäischen Gerichtshofes erlassen, welches den Import von Gen Produkten unterbindet. Um zu protestieren, findet sich unter Forcechange eine Petition gegen dieses Urteil. Wie die Monsanto zu dem Preis kam, lässt sich wohl auch damit erklären, dass Monsanto der größte Spender der Organisation ist. Da kommt schnell die Vermutung auf, dass der Preis damit erkauft wurde. Wer lieber andere Petitionen unterstützt, eine Suche im Web zeigt dutzende Protestaktionen gegen diese Preisverleihung.

Nun wird auf anderen Wegen versucht, die Produkte auch im Europäischen Markt zu etablieren.

Ein Beispiel ist auch das angestrebte Freihandelsabkommen, mit dem die Einfuhr von Gen manipuliertem Essen oder bei uns zur Zeit verbotenen Industrieproduktionen nun ermöglicht werden könnte. Sollte sich bei Zustandekommen des Abkommens ein Land weigern, die Produkte einzuführen, würden hohe Schadenersatzforderung  auf dieses Land zukommen, die dann der Steuerzahler zu tragen hat. Ein Beispiel wird dazu im Bericht der Tagesschau angesprochen, wonach Canada, welche bereits ein Freihandelsabkommen mit den USA unterhalten, das Freaking, also das fördern von Gas mit Hilfe von Chemie verboten hat und nun Zahlungen in Höhe von 250 Millionen Dollar an die Betreiberfirma zahlen soll.

Mehr dazu auf dem Blog des Bayrischen Rundfunks. Dazu empfehle ich auch den folgenden Beitrag der Tagesschau

Auch zu diesem Freihandelsabkommen finden sich entsprechende Petitionen im Netz, unter anderem auf Openpetition.de

Ich habe für beide Petitionen meine Unterschrift geleistet, weil ich für Nachhaltigkeit in Ernährungs- und Umweltschutzfragen bin.
Jeder, dem ebenfalls daran liegt, unsere Welt für uns und unsere Kinder zu erhalten, bitte ich, diese zu verbreiten und zu unterzeichnen.

 

 

Ein Gedanke zu „Monsanto erhält World Food Price“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × vier =