Barfuss unterwegs

Barfuss unterwegs

Am Samstag war meine erste Feuertaufe in meinen Five Finger Schuhen von Vibram im ersten Wettkampf nach 10 Jahren Laufpause.

Ich habe am Köhlbrandbrückenlauf in Hamburg, Deutschlands größtem Brückenlauf über 12 km, teilgenommen. Es ging einmal hin und wieder zurück über die Brücke. Meine Tochter hat mich im Juni dazu inspiriert, wieder mit dem Joggen zu beginnen, denn sie möchte nächstes Jahr am Hamburg Marathon teil nehmen. Entsprechend hat Sie Ihren ersten Lauf hier absolviert, um erste Wettkampferfahrungen zu erhalten.

Für diesen Lauf habe ich mir vor kurzem meine ersten Barfussschuhe gekauft und wieder mit dem Joggen begonnen.

Seit nunmehr knapp 3 Monaten laufe ich etwa 1 bis 2 mal pro Woche zwischen 5 und 10 km.

Nun bin ich ganz gemütlich über diese Brücke gelaufen, habe mir dabei sogar noch die Zeit genommen, zwischendurch ein paar Bilder zu machen und locker ins Ziel eingelaufen. Es war für mich ein Trainingslauf – die Einlaufzeit dabei war 1:06:25. (vergleichbar mit meinen früheren Bestzeiten für diese Distanz. )

Für meinen letzten Marathon in Flensburg 2005 habe ich eine Zeit von 04:29:22 benötigt.

IMAG2477

IMAG2473

Auf dem höchsten Punkt der Brücke wurden wir nochmal von einigen Schotten mit Ihrer Musik angefeuert.

kbbl-025

kbbl-024

kbbl-023

Am Ziel angekommen, konnte ich dann meine Tochter mit einer Super Zeit von 1:29:48 in Empfang nehmen. Auch für Sie war der Lauf ein großartiges Erlebnis und über Ihre Zeit war sie sehr stolz, denn für sie war es wichtig, nicht vom Besenwagen eingesammelt zu werden, der bei einer Endzeit von 1:45 zugeschlagen hätte.

kbbl-032

kbbl-034

Entspannt und mit großartigen Eindrücken von der Brücke lief ich ins Ziel.

Ich hatte schon vergessen, wie großartig das Erlebnis ist, unter dem Applaus und Jubel der Zuschauer ins Ziel zu laufen und für die Leistung gefeiert zu werden.

Was ich aber auch damit sagen will, nach einer Eingewöhnungszeit ist das Laufen auf den Barfussschuhen einfach das beste für unsere Füße. Denn im Gegensatz zu meinem letzten Wettkampf, bei dem ich in bestem Trainingszustand gelaufen bin und dementsprechend außer Atem am Ziel ankam, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit, die  meiner jetzigen Zeit nahezu entspricht, kam ich mit dem Gefühl an, die gleiche Strecke direkt nochmal laufen zu können.

Mehr zum Barfuss laufen: Barfuss durchs Leben

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + elf =