Besondere Ziele: Wandern im nepalesischen Himalaya

Im vergangenen Monat haben wir bereits über das Definieren von Zielen gesprochen. Der Schlüssel zur Veränderung sind deine Ziele. Ziele können so einfach sein wie der Versuch, 30 Tage lang jeden Tag zwei Stück Obst zu essen, oder der Versuch, bis zum Ende des Frühlings 5KG zu verlieren. Ziele können auch finanzieller Natur sein: Jeden Monat 50 EUR sparen, damit du in diesem Sommer in Urlaub fahren kannst, natürlich abhängig von Corona. Ziele können auch kombiniert werden. 1) In Urlaub fahren, 2) ein neues Land sehen und 3) ein Fitnessziel erreichen. Trekking in Nepal. Wie wäre das?

Ich glaube, ich bin nicht der Einzige, der sich in diesen kühnen Zeiten wieder mit der Natur verbindet. Nichts scheint mehr sicher zu sein, und wir wissen einfach nicht, was der nächste Monat bringen wird. Wir machen uns Sorgen um die Zukunft, um Finanzen und natürlich um unsere Gesundheit. Das Wandern hat mir geholfen, etwas von dieser negativen Energie zu kanalisieren. Ich werde meine Gefühle anerkennen, aber ich muss ihnen nicht nachgeben und mich von ihnen leiten lassen. Beim Wandern habe ich daran gedacht, mir einige neue Ziele zu setzen. Angesichts von COVID-19 bin ich mir nicht sicher, ob diese Ziele realisierbar sind, aber ich könnte sie jederzeit gegen etwas Regionaleres oder Lokaleres eintauschen. Die Berge in Nepal haben mich gerufen.

Annapurna Runde

Nepal ist das absolute Trekking-Mekka. Schon lange bevor Trekking als Trekking bezeichnet wurde und eine Industrie zum Wandern entstand, sind die Menschen in Nepal schon auf die Gipfel gestiegen. Im Himalaya kann man außerdem nicht zum nächsten Dorf gelangen, ohne diesen fantastischen Wanderwegen zu folgen. Nepal beherbergt das Dach der Welt und es gibt Dutzende von Gipfeln, die genauso faszinierend sind wie der Mount Everest. Während du auf den Wanderwegen in Nepal unterwegs bist, wirst du sie alle sehen: Bewundere die Schönheit von Kangchenjunga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri I und II, Annapurna und von Manaslu.

Ich habe darüber nachgedacht, den Mount Everest Base Camp Trek zu machen.Das Everest Base Camp ist berühmt für die Besteigung des höchsten Gipfels der Welt. Um dorthin zu gelangen, muss man zuerst zu einem hoch gelegenen Flughafen bei Lukla fliegen. Von dort aus sind es ein paar Tage zu Fuß, um an diesen Punkt zu gelangen. Ich wäre nicht der einzige, der das tut. Der Trek zum Everest-Basislager ist weitaus beliebter als die Besteigung des Mount Everest. Vielleicht wird es jedoch viel ruhiger sein, wenn sich die Grenzen endlich wieder öffnen.

Ein weiterer Trek auf meiner Liste ist der Annapurna Circuit Trek, auch als Annapurna Runde bekannt. Die Annapurnas bieten eine andere Erfahrung als die Everest-Region. Einfacherer Zugang zu den Wanderwegen, mehr Flora, besonders im Frühling, und engere Kontakte zu verschiedenen Bergstämmen. Vielleicht ist das eher mein Ding. Was meinst du? Welchen Treck sollte ich machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + elf =