Tipps für einen entspannten Schlaf

Tipps für einen entspannten Schlaf

Schlimm ist’s, schlaflos zu liegen,
wenn man betrübt ist
und alle Flügel traurig zur Erde hängen.

Schön ist’s, schlaflos zu liegen,
wenn man verliebt ist
und alle Quellen der Sehnsucht
nach oben drängen.
Hermann Hesse

Hast du manchmal Probleme, ein- oder durch zu schlafen?
Was machst du dann dagegen? Vielfach wird ja sehr schnell zu Tabletten gegriffen, um endlich Schlaf zu finden, mit dem Effekt, das man dann am nächsten Tag auch nicht wirklich ausgeruht ist. Passiert das zu oft, laufen wir dann auch noch Gefahr, abhängig zu werden. Aus der Achtsamkeitslehre gibt es sehr probate Mittel, um der Schlaflosigkeit Herr zu werden.

Hier also ein paar meiner Tipps.

Sehr oft werden unsere Schlafstörungen ja durch Probleme des Alltags verursacht, die uns am Abend grübeln lassen und unsere Gedanken einfach nicht abschalten lassen. Sie kreisen ständig in unserem Kopf und halten uns wach oder reißen uns eben aus dem Schlaf.

Tipp 1. Führe ein Tagebuch, in dem du alle belastenden Dinge aufschreibst. Mach das am späten Nachmittag. Schreibe auch alle Gedanken dazu auf, die dir in den Sinn kommen. Wenn du damit fertig bist, stelle dir vor, wie du dieses in einem Tresor verschließt. Beschäftige dich im Anschluß bis zum schlafen gehen nur noch mit schönen Dingen. Auf diesem Weg solltest du dann die Gedanken , die dich wach halten, los werden.

Tipp 2. Wenn du dich, während du im Bett liegst, bei diesen negativen Gedanken ertappst, ist es gut, wenn du etwas hast, was dich glücklich macht. Das könnte zum Beispiel das Lächeln deines geliebten Kindes sein. Visualisiere dieses Lächeln oder diesen Moment in deinen Gedanken und verweile dabei. Atme dabei ruhig und tief ein und aus.
Mit ein wenig Übung schläfst du nach einem kurzen Augenblick tief und fest und erwachst am nächsten Morgen dann erfrischt und ausgeruht.

Tipp 3. Erlerne die Technik des autogenen Training. Diese hilft nicht nur bei Einschlafschwierigkeiten, sondern eignet sich auch hervorragend bei anderen Gelegenheiten, wie z.B. bei aktuellen Stresssituationen und als Übungen zur Steigerung der Konzentration.

Tipp 4. Meditiere ein wenig. Auch Meditationsübungen sind hervorragend geeignet, es bedarf aber einiger Übung.

Probiere es aus. Vielleicht hast du ja noch andere Tipps zum einschlafen? Dann würde es mich freuen, wenn du diese hier als Kommentar hinterlässt.

 

2 Gedanken zu „Tipps für einen entspannten Schlaf“

  1. Hey Frank!

    Wie du schon oben vermutest, ich habe damals ewig Schlafprobleme gehabt und hab mich deswegen lange damit auseinandergesetzt.

    Und es stimmt tatsächlich, besonders Meditation ist super hilfreich. Ich hab immer gedacht, dass das sowieso nichts bringt, aber seitdem ich abends damit angefangen habe, schlafe ich total entspannt und sorglos. Ich hab heute eine kleine Abendroutine und am wichtigsten ist wirklich, dass ich meine ganzen Gedanken notiere. Mache ich dementsprechend nicht nachmittags, ich finde, dass das ein toller Abschluss ist vorm Schlafen. Ich mache meinen Kopf frei, lege mich hin und meditiere. Meistens schlafe ich dann dabei schon ein, weil ich einfach entspannt bin und mich nichts belastet!

    Finde ich auf jedenfall schade, dass so viele gleich irgendwelche Tabletten nehmen, damit sie besser schlafen können. Es gibt wirklich so viele Sachen, die man verändern kann, selbst Kleinigkeiten wie den Raum abdunkeln und alle elektronischen Geräte ausschalten. Glaubt man kaum, was das nachts wirklich ausmachen kann!

    Beste Grüße,
    Oscar

    1. Hallo, Oscar,
      es freut mich total, dass du meine Erfahrungen so bestätigen kannst.
      Und gerade das Aufschreiben hilft vor allem und Besonders dann, wenn einen Probleme wälzen, ganz gleich ob diese in der Partnerschaft, im Freundes- oder Arbeitsumfeld oder finanzieller Art sind.
      Wir sind die Probleme erst mal los – und am nächsten Morgen sieht es dann ja oft auch schon wieder viel besser aus.

      Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg mit deinen Meditationsübungen.
      Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =