Sketchnote - Sketche und Notes

Sketchnotes visualisieren Ihre Notizen

Sketchnotes

Heute habe ich mal ein gänzlich anderes Thema als üblich, möchte ich euch doch mit einer Technik bekannt machen, mit der es sehr einfach ist, Abläufe strukturiert zu notieren und dauerhaft zu behalten und euch Andrea Brücken vorstellen, die euch in dieser Technik unterrichtet.

Andrea Brücken ist zertifizierter Coach, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin

Es geht dabei um eine Technik zur Visualisierung, die von Andrea gelehrt wird. Ich habe Andrea während unseres gemeinsamen Erste-Hilfe-Kurses kennen gelernt und verfolgen dürfen, wie Sie diesen Kurs per Sketchnote zu Papier gebracht hat.

Sketchnotes sind im Grunde genommen Notizen, die mit einfachen Zeichnungen kombiniert sind und uns damit helfen, uns an Inhalte zu erinnern. Vorteil dieser Technik ist es, dass wir dabei unsere Gehirnhälften verbinden, was zu einer besseren Merkfähigkeit beitragen kann. Dazu musst du aber kein begnadeter Künstler sein, die Zeichnungen sind so einfach wie möglich gehalten, so dass jeder in der Lage ist, diese zu gestalten.

Beispiele für einfache Notes

Das Ganze ist ähnlich der Mnemotechnik, mit der wir uns ebenfalls durch Verknüpfungen von Bildern alle möglichen Daten wie z.B. Einkaufslisten, Flüsse, Amerik. Präsidenten oder was auch immer merken können. Auch Namen können wir so leichter verinnerlichen.

Für die Mnemotechnik werden z.B. Listen angelegt mit Zahlen, mit deren Hilfe wir mit ein wenig Training sogar in der Lage sind, uns ganze Zahlenkollonen zu merken. Namen lassen sich ebenfalls leichter merken.

Nehmen wir z.B. Andrea. Ihren Namen kann ich mir z.B. merken, indem ich mir eine Brücke über Ihrem Kopf vorstelle, auf der ein Andreaskreuz steht. Mit dem Merkmal der langen blonden Haare und der blauen Augen und z.B. der Bluse, die Sie bei unserer ersten Begegnung getragen hat, werde ich mich dann jederzeit an den Namen erinnern können, selbst, wenn Sie bei der nächsten Begegnung einen Pullover trägt.

In Sketchnote könnte das dann in etwa so aussehen:

Mnemotechnik im Sketchnote verinnerlicht

Andrea ist es mit Hilfe der Sketchnotes gelungen, auf insgesamt 14 Blättern, den 2 Tage dauernden Kurs so darzustellen, dass Erste Hilfe Maßnahmen klar und verständlich nachvollzogen werden können.
Den Kurs hat Sie auf Ihrem Flickr Konto für alle zugänglich gemacht.

Andrea Brücken ist zertifizierter Coach, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin. Sie arbeitet in Hamburg als Community Managerin & Web-Redakteurin, gibt Workshops und Vorträge.

Ihre THEMEN sind:

* Online-Kommunikation
* Social Media Skills
* Visualisierung

Außerdem ist Sie Initiatorin von One Sketchnote A Day

One sketch a day

Auf ihrem Blog Haute Culture informiert Andrea über den Online-Kurs „Sketchnoting Basics“, den sie ab September via ununi.TV anbieten wird. Wer sich vormerken lassen möchte für den ersten Kursdurchlauf, hinterlässt über diese Landing-Page eine E-Mail-Adresse.

Alle Bildrechte zu diesem Post liegen übrigens bei Andrea Brücken, auf diesem Weg bedanke ich mich dafür, dass ich diese nutzen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =