11 Tipps für eine glückliche Beziehung

Pflege deine Freundschaften

Pflege deine Freundschaften

Alte Freundschaften sollte man pflegen, denn es gibt aus meiner Sicht nichts wertvolleres wie Freunde. Sie bereichern unser Leben, beraten uns in schwierigen Zeiten, lachen mit uns in guten Zeiten, sind mal aufmerksamer Zuhörer und dann selber Geschichtenerzähler.

Vor ein paar Wochen meldete sich mein Freund Martin bei mir. Wir sind uns 2012 auf dem Jakobsweg begegnet und haben dort eine Etappe von 5 Tagen gemeinsam mit Greg, Julie und Christian zurückgelegt.

Reich sind nur die, die wahre Freunde haben.
Thomas Fuller

Seither sind wir Freunde und stets über Facebook in Kontakt geblieben. Vor einigen Tagen dann schrieb er mich erneut an und fragte, wie es mir geht? Es entwickelte sich ein Dialog und ich fragte ihn, wann er nach Deutschland kommt.

Martin ist ein Mensch, auf den das folgende Zitat von Christian Morgenstern zutrifft.

Es gibt Menschen, deren einmalige Berührung mit uns für immer den Stachel in uns zurücklässt, ihrer Achtung und Freundschaft wert zu bleiben.
Christian Morgenstern

Das gleiche trifft auch auf seinen Freund Greg zu. Dieser Tage war er nun hier, er besuchte zusammen mit einem Teil der Familie zunächst Amsterdam, dann Berlin und Köln und machte sich dann wieder auf den Heimweg. Martin ist gebürtiger Mexikaner und lebt die überwiegende Zeit in New York.

FB_IMG_1447861348860
Begegnung am Checkpoint Charlie in Berlin

Für mich ergab sich damit die Gelegenheit, ihn in Berlin zu treffen. Ich konnte es ermöglichen, den Berlin Besuch mitten in der Woche mit meiner Arbeit zu verknüpfen. So konnten wir dann knapp 2 Stunden gemeinsam verbringen.

Wir trafen uns am Checkpoint Charlie.

Das wirklich tolle an Freunden ist ja auch, dass man sofort wieder im Austausch ist und an die alten Dialoge, egal wie lange es her ist, anknüpfen kann. Und so war es dann auch bei unserem Treffen.

Wir tauschten uns direkt aus – sprachen darüber, was sich seit dem Camino so ergeben hat und wie unsere weiteren Pläne sind.

Martin erzählte mir auch von unseren gemeinsamen Kontakten, gerade mit Greg verbindet ihn seit langem – sie waren gemeinsam in Vietnam – eine tiefe Freundschaft. Und mit Julie hatte er vor kurzem ebenfalls Kontakt. Während diese Gruppe also weiterhin den Austausch pflegt, stellten wir beide aber auch fest, dass Christian sämtliche Verbindungen zu seinen Camino Bekanntschaften abgebrochen hat. Was immer ihn dazu bewogen hat, darüber können wir nur spekulieren. Doch auch das gehört zu unserem Leben dazu. Manchmal passen die alten Verbindungen einfach nicht mehr und so trennen sich die Wege wieder. Christian wird sicher gute Gründe gehabt haben, die Verbindungen zu beenden.

20120906-251
Team Octopus – Santiago de Compostela

Aus diesem Grunde sollten wir das Beste aus der gemeinsamen Zeit machen, und in Verbindung bleiben, solange die Freundschaft andauert. Schnell kann die mögliche gemeinsame Zeit vorbei sein, wie ich in den letzten Wochen erfahren musste. Dann ist es schön, wenn wir uns an die alten Zeiten zurück erinnern können.

Wie oft denken wir an alte Freunde und Bekannte und wundern uns, warum Sie sich nicht bei uns melden?

Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft – keinen größeren Reichtum, keine größere Freude.
Epikur von Samos

Auch ich kenne das? Wir beklagen uns manchmal, dass sich der Freund, die Freundin nicht meldet, statt es selber zu tun. Was hindert mich denn daran, selber zum Telefon zu greifen und anzurufen?

Gerade in der heutigen Zeit gibt es so viele Möglichkeiten. Annähernd jeder ist per Mobiltelefon zu erreichen, nutzt Soziale Medien wie Facebook oder Xing oder auch Linkedin usw.

Ist es der eigene Stolz, der uns nicht anrufen lässt? Mit dem Vorwurf, „Ich habe mich schon das letzte mal gemeldet!“, „Jetzt ist der / die Andere aber mal dran:“ rechtfertigen wir dann unsere Untätigkeit.

Nein, ich sage immer: Wenn ich an meine Freunde denke, dann sollte ich auch den Kontakt aufrecht erhalten. „Pflege deine Freundschaften“. Dein Freund ist vielleicht viel zu beschäftigt, um an dich zu denken.

Freundschaft ist nicht nur ein köstliches Geschenk, sondern auch eine dauernde Aufgabe.
Ernst Zacharias

Und wer weiß, was kommt. Wenn du dich nicht meldest, könnte es auf einmal zu spät sein.

Also mache es zukünftig doch genau so. Wenn du an jemanden denkst, dann greif zum Hörer und wähle seine Nummer.

Quelle des Titelbild: cocoparisienne auf pixabay.com

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

7 Gedanken zu „Pflege deine Freundschaften“

  1. Dankeschön für die Erinnerung, lieber Frank,

    es ist richtig, das geht manchmal leider im Eifer des täglichen „Gefechts“ unter. Aber das tut einer wirklichen Freundschaft keinen Abbruch. Das stimmt, was du schreibst, wenn die Verbindung da ist, dann knüpft man automatisch wieder daran an.

    Herzliche Grüße
    Barbara

  2. Lieber Frank,
    auch von mir ein Dankeschön für diese so wichtige Erinnerung. Freundschaft ist schließlich keine Einbahnstraße. Sie ist immer ein Geben und Nehmen.
    Liebe Grüße
    Christine

  3. Lieber Frank,

    echte Freundschaften halten auch mal einen längere Funkstille aus. Das weiß ich aus Erfahrung. Meine beste Freundin lebt nur 300 km von mir entfernt – haben früher sehr oft telefoniert und uns 2 bis 3 mal im Jahr uns getroffen. Seit ich Mutter bin ,ist dies sehr viel weniger geworden und dennoch verbindet uns sehr viel. Wir wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können.

    Auch hatten wir mal eine kleine Auszeit – da waren die Weltansichten sehr starkt voneinander entfernt – aber diese Zeit der Weiterentwicklung und Selbstverwirklichung ist auch wichtig – wir haben es akzeptiert und 3 Jahre später war der Kontakt / Freundschaft wieder so wie früher.

    Liebe Grüße
    Birgit

  4. Stimmt, oft geht der Kontakt zu den Freunden im Alltag unter. Wahre Freude erkenne ich unter anderem auch daran, dass wir uns auch nach einer langen Zeit, wo wir uns nicht geshen haben, immer noch etwas zu sagen haben. Außerdem bin ich für meine Freunde immer da, wenn es brennt und sie für mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =