Big Five for Life

Mein zweiter BFFL

Achtsamkeit – mein zweiter BFFL

Hallo, zusammen, heute werde ich meinen zweiten BFFL konkretisieren.
Über die BFFL habe ich ja schon im letzten Artikel berichtet. In diesem Teil gehe ich zusätzlich auf den ZDE ein, den Zweck der Existenz. Jeder Mensch hat seinen Eigenen ZDE ebenso wie jeder individuelle BFFL hat. Der ZDE beschreibt aus meiner Sicht den Hauptgrund, was wir hier auf Erden zu erfüllen haben. Mein ZDE ist so wie ich mir diesen vorstelle der Folgende.
Leben, Lieben, Lachen, Lernen, Leichtigkeit.
Diesen werde ich in einer späteren Folge noch konkretisieren.

Meine persönlichen BFFL sind:

B – Ein Buch schreiben

L – Leben in Achtsamkeit mit mir und anderen

U – Meine Mitmenschen dabei unterstützen, sich Selbst näher zu kommen

M – Ein Musikinstrument spielen

E – Die Erde kennen lernen

Nav-ener_wp1

L – Leben in Achtsamkeit mit mir und anderen!
Was meint dieser Punkt? Dazu muss ich zunächst darauf eingehen, was ich unter Achtsamkeit verstehe.
Achtsamkeit meint in diesem Zusammenhang absolut nicht, dass ich im Strassenverkehr aufpasse oder ähnliches. Achtsamkeit verstehe ich in diesem Zusammenhang in der Gegenwart zu sein, also jeweils im Augenblick bei den Dingen oder Tätigkeiten mit aller Aufmerksamkeit zu sein, die ich gerade ausübe und nicht in der Vergangenheit oder Zukunft.

Denn die Vergangenheit kommt nicht wieder, Sie ist bereits vorbei. Und in der Zukunft zu leben, hilft uns nicht weiter, denn Sie ist noch nicht da, und deren Lösungen werden sich zu gegebener Zeit offenbaren.

Aus diesem Grunde halte ich es wie der Dalai Lama.

Es gibt nur zwei Tage im Leben, an denen Du nichts tun kannst.
Der eine war Gestern und der andere ist Morgen.

Achtsamkeit-001

Auch ein Blick auf eine Blume, eine Pflanze oder ein Tier im Verweilen in der Gegenwart ist ein achtsamer Moment. Das Leben in diesen Achtsamen Momenten bringt uns Inneren Frieden und Ruhe. Aus diesem Grund ist dieses einer meiner BFFL, denn ich möchte meinen Mitmenschen diesen Frieden und diese Ruhe näher bringen.

Werbung
Kennst du eigentlich schon meinen Newsletter? Nach der Anmeldung erhälst Du täglich einen neuen Aha Moment.
Einfach auf das Bild klicken und eintragen

Newsletter

Für alle meine Leser hier noch eine kleine Aufmerksamkeitsübung, die ich z.B. jeden Morgen ausübe.
Jeden Morgen bereite ich mir meinen Kaffee auf folgende Weise:
Ich konzentriere mich bei allen Tätigkeiten nur auf genau die Tätigkeit.
Wenn ich also das Wasser in die Kanne tue, bin ich mir diesem Prozess absolut bewusst. Das bedeutet, das ich in den Gedanken beim Wasser einfüllen bin. wenn ich das Kaffeepulver in den Filter tue, bin ich genau dabei und so weiter für jeden Prozess des Kaffee kochens.

Anhand dieses Beispiels sehen Sie vielleicht, dass Sie das für jeden anderen Prozess auch tun können. Wandeln Sie diesen entsprechend ab. Probieren Sie es aus.

Ich wünsche allen meinen Mitmenschen viel Spass bei den Übungen und Inneren Frieden und Ruhe.
Und ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen. Also sendet mir Eure Kommentare, wenn Ihr mögt.

Falls Sie oder jemand den Sie kennen, mich bei der Erfüllung meiner BFFL unterstützen kann, kontaktieren Sie mich bitte.

über den Autor

Wenn Du mehr zu Zeitmanagement, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter

Me_web Frank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Ein Gedanke zu „Mein zweiter BFFL“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 1 =