Liest Du mir was vor? Lesen ist so viel mehr als nur lesen

In dem hier vorliegenden Artikel vom 18. November 2013 des Diplom Psychologen Michael Thiel aus Hamburg geht es um den positiven Effektes des Lesens.

In dem Artikel schildert er, wie sich das Lesen positiv auf den Praktikanten Sven ausgewirkt hat. Regelmäßiges Lesen erweitert unseren Wortschatz und macht es uns so leichter, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Um so erschreckender finde ich die Tatsache, das 61% der Jungen und 30% der Mädchen, so eine repräsentative Studie des Roland Berger Jugendforschungsinstitutes, mit 13 Jahren noch nie freiwillig ein Buch gelesen haben. Dazu zählen auch Gymnasiasten!

Ein absolut lesenswerter Artikel, aber lest doch einfach selbst.

A.T. Kearney 361° Liest Du mir was vor? Lesen ist so viel mehr als nur lesen | A.T. Kearney 361°.

Für mich persönlich ist lesen nicht nur ein Aspekt, um meine Bildung auf günstige Art zu erweitern sondern auch Freude und Vergnügen. Meine Neugierde zu allen möglichen Themen bringen mir immer neue Bücher in meinen Fokus.

Meine Artikel zeugen auch oft von dem, was ich mir aus Büchern, aber auch aus Gesprächen und Fortbildungen an Meinungen erarbeitet habe. Ich bin froh, dass ich meine Kinder dazu erziehen konnte, das Sie ebenfalls gerne zu einem Buch greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − zehn =