Schlagwort-Archive: Bewusstsein

Meine Lebensziele

Meine Lebensziele definiert

Mein höchstes Ziel ist es mein Leben zu genießen

dieser Artikel wird regelmäßig überarbeitet.
Aktualisierungen:
12.01.2015 (neu sind die Punkte 10 und 11)
20.04.2015 (ich habe meinen ersten Tandemsprung absolviert – und bin süchtig)
18.12.2015 habe verschiedene andere Blogs durchsucht (Liste findet sich nun unten) und mich zu den Punkten 4 und 43 inspirieren lassen.
23.05.2016 mein Projekt Borneo Regenwaldhilfe ergänzt.
09.07.2016 ich habe meinen Hubschrauberflug im Juni absolviert.
04.11.2016 Teilnahme an Regines Blogparade „Mamis* Bucket-List“
Die Verlinkung gibt es am Ende des Artikels

Wir können unser Leben genießen und aus jedem Tag einen wundervollen Tag machen, der es wert ist, in unserem Museum ausgestellt zu werden. Dazu helfen zum einen die Big Five for Life zu kennen und danach die Ziele zu erfüllen. Da meine Liste an Herzenswünschen einiges länger ist, als fünf Punkte, arbeite ich vorrangig an den fünf. Zwischendurch kommen immer mal wieder einige Punkte dran, eine definierte Reihenfolge gibt es nicht, auch wenn die Nummerierung den Anschein erweckt.

Mach mich besser Umfrage

Ich mache mir seit ca. 4 Jahren meine Lebensziele bewusst und habe diese auch schon seitdem für mich immer mal wieder zusammengeschrieben, erweitert oder erreichte Ziele abgestrichen.
Warum ich diese aufgeschrieben habe, ist sehr einfach erklärt. Ziele, die wir uns vorgenommen aber nicht aufgeschrieben haben sind nur Wünsche, die all zu oft unerfüllt bleiben.

Meine Lebensziele weiterlesen

Es ist nicht wichtig

Mir ist nicht wichtig,

wie Deine Vergangenheit ausgesehen hat, was du erlebt hast oder wie du einen Lebensunterhalt verdient hast. All das zählt nicht, denn du kannst Deine Zukunft jeden Tag neu schreiben. Du hast die Möglichkeit, dich zu jeder Zeit zu entscheiden, wie du den Rest Deines Lebens verbringen möchtest. Wenn Dir dein altes Leben nicht mehr gefällt, dann hast du es in der Hand, du kannst  alte Muster aufgeben und dich auf den Weg zu neuen Phsären machen.

Mein Rat an Dich:“ Tue es jetzt, warte nicht länger. Jeder Tag, den du Deine Entscheidung hinauszögerst, ist ein Tag, der für Dein Neues Leben nicht mehr zur Verfügung steht, der vergangen ist.“
Lass dich nicht von Deinen Freunden abhalten, wenn es doch dein Herzenswunsch ist. Familienangehörige und Freunde raten Dir vielleicht ab, wenn Du Sie fragst, nicht, weil Sie es dir nicht zutrauen, sondern weil Sie es sich Selbst nicht zutrauen.
Denke immer daran, alles was du dir erdenken kannst, das kannst du auch erreichen. Lasse nur keine Zweifel daran zu.

Oriah Mountain Dreamer hat es mal mit folgenden Worten ausgedrückt.

Es ist für mich nicht wichtig, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst.

Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist
und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen.

Es ist für mich nicht wichtig, wie alt du bist.

Ich möchte wissen, ob du es riskierst, wie ein Narr auszusehen,
um deiner Liebe willen, um deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

Es ist für mich nicht wichtig, welche Planeten im Quadrat zu deinem Mond stehen.

Ich möchte wissen, ob du den tiefsten Punkt deines Lebens berührt hast, ob du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual.

Ich möchte wissen, ob du mit dem Schmerz – meinem oder deinem – da sitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.

Ich möchte wissen, ob du mit der Freude – meiner oder deiner – da sein kannst, ob du mit Wildheit tanzen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen erfüllt mit Begeisterung, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft, oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es ist für mich nicht wichtig, ob die Geschichte, die du erzählst, wahr ist.

Ich möchte wissen, ob du jemanden enttäuschen kannst, um dir selber treu zu sein. Ob du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht deine eigene Seele verrätst.

Ich möchte wissen, ob du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.

Ich möchte wissen, ob du die Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist, und ob du Dein Leben aus der Kraft des Universums speisen kannst.

Ich möchte wissen, ob du mit dem Scheitern – meinem und deinem – leben kannst und trotzdem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmonds rufst: – Ja! –

Es ist für mich nicht wichtig, zu erfahren, wo du lebst und wie viel Geld du hast.

Ich möchte wissen, ob du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und der Verzweiflung, erschöpft, und bis auf die Knochen zerschlagen, und tust, was für die Kinder getan werden muss.

Es ist für mich nicht wichtig, wer du bist und wie du hergekommen bist.

Ich möchte wissen, ob du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

Es ist für mich nicht wichtig, wo oder was oder mit wem du gelernt hast.

Ich möchte wissen, ob du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gern mit dir zusammen bist.

Ich möchte wissen, was dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt.

von Oriah Mountain Dreamer, indianische Heilerin aus Kanada

Sie spricht mir damit aus meinem Herzen….
Und noch etwas möchte ich Dir mit auf den Weg geben:
Sei immer ehrlich zu dir selbst. Denn du bist der Einzige Arsch, mit dem du von Deiner Geburt bis zu Deinem Tod ständig zusammen bist.

Das Unbewusste Bewusst machen!

»Frieden entstammt einem in sich ruhenden Herzen, das keinen Neid kennt und nicht nach materiellem Gewinn giert.«
Yehudi Menuhin

Fühlt Ihr euch auch oft gefangen in euren Gedanken an Morgen? Fühlt Ihr euch mies und ängstlich, wenn wieder einmal eine Rechnung kommt und ihr keine Ahnung habt, wie Ihr die nun wieder bezahlen sollt, weil einfach das Geld nicht da ist?

Dieses Gefühl zeigt euch, dass Ihr in der Zukunft gefangen seid.

Oder hegt Ihr einen Groll oder Zorn gegenüber einer Person aus Eurem Umfeld, weil diese euch in euren Augen etwas angetan hat, was unverzeihlich ist?

Wut oder Zorn zeigt euch an, dass Ihr gerade in der Vergangenheit seid.

Unabhängig von diesen oder ähnlichen Gefühlen seid Ihr einfach nur im Unbewussten Leben.
Doch der Schlüssel zum wahren Glück liegt im Bewussten Inneren. Dort liegt eure Seele.

Jesus soll seine Schüler mal gefragt haben: “Warum grämt Ihr euch um die Zukunft? Können diese Gedanken eurem Leben auch nur einen Einzigen Tag hinzufügen?“

Zu allen Zeiten der Menschheit haben die Menschen das Leben im Gegenwärtigen Augenblick außer Acht gelassen und sich damit mehr belastet als gut getan. Wer nicht bei Sich Selbst im Inneren im Reinen ist, wird auch im Außen niemals im Reinen sein. Das spiegelt sich im Außen durch unseren Umgang mit unseren Mitmenschen, mit der Natur, mit Tieren und Pflanzen wieder und zeigt sich auch in der Verschmutzung auf unserem Planeten. Wir sind innerlich zerrüttet und erst durch die Einkehr zu uns selbst, z.B. durch Yoga oder Meditation, wrden wir innerlich rein. Und ein so gereinigter Mensch wird sich dann auch wieder um seine Umwelt kümmern, wird seinen Dreck nicht einfach herumliegen lassen. Ein Meditationslehrer hat die Auswirkungen einmal wie folgt beschrieben: „Die Menschen der heutigen Zeit sind innerlich oft zerrüttet und unorganisiert und versuchen etwas im Außen zu bereinigen. Das lässt sich in etwa vergleichen mit einem eingestürzten Haus, bei dem wir in einer Ecke eines Raumes mit einem Staubwedel anfangen, den Staub zu bereinigen. Ein Unterfangen, dass uns nicht weiter bringen wird. Durch die Meditation gelangen wir zum Kern des Problems und beginnen am richtigen Ort mit der Reinigung, so als ob wir beim Haus mit einer großen Schaufel kommen und den Schutt wegräumen.

Meditation kann ein Weg zum inneren Frieden sein, und uns unserem Ich näher bringen.
Viele meiner Mitmenschen sagen mir oft, Meditation ist nichts für Mich, ich kann nicht ruhig sitzen.

Aber es gibt auch andere Wege, zu meditieren, z.B. während des Wanderns. Auch eine geführte Traumreise bietet sich an.
Was für Verfahren nutzt Ihr, um abzuschalten und inneren Frieden zu finden?
Verratet es mir?
Ihr wollt etwas über die Möglichkeiten der Inneren Einkehr erfahren? Gern unterstütze ich euch dabei.