Das Glück ist nah

Das Glück ist nah – halt die Augen auf

Das Glück ist nah – halt die Augen auf

Ich möchte euch heute mal außer der Reihe mit einer kurzen Geschichte zum Wochenausklang erfreuen, welche aus dem Buch Das Glück ist immer nah: Von der Kunst, heiter und zufrieden durchs Leben zu gehen entnommen ist.

Über das Glück

Du kannst das Glück nicht zwingen.
Es geht an dir vorbei.
Du hörst es fröhlich singen.
Das Glück ist vogelfrei.

Es sitzt dir auf der Nase.
Dein Blick schweift meilenweit.
Das Glück liegt auf der Straße.
Wer wandert – weiß Bescheid.

Das Glück kennt keine Schranken.
Es klopft an deine Tür.
Du fühlst es in Gedanken.
Du weißt oft nicht wofür.

Das Glück hat viele Namen.
Es ändert sein Zuhaus.
Es passt in keinen Rahmen
und manchmal reißt es aus.

Das Glück ist nicht zu fassen.
Es stellt sich plötzlich ein.
Es kann dich auch verlassen -,
dann wirst du traurig sein.

Roman Herberth

Halte Deine Augen und Ohren geöffnet für die Dinge, die dich glücklich machen. Oft entdecken wir dann das Glück an den ungewöhnlichsten Orten und zu Zeiten, zu denen wir es nicht erwarten in Dingen, die wir bisher nicht beachtet haben.

In diesem Sinne wünsche ich dir ein glückliches Pfingstwochenende.

Auf das du die glücklichen Momente des Alltags erkennst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 1 =