Es sind immer die einfachsten Ideen, die außergewöhnliche Erfolge haben. Leo N. Tolstoi

Warum du eine Idee weiter verfolgen solltest

Verfolge deine Idee weiter – und ist sie noch so klein und unscheinbar

Ideen verändern unsere Welt. Aber eben nur, wenn wir sie auch weiter verfolgen. Sie helfen uns in unserer Selbstverwirklichung.

Es ist also immer sinnvoll, seine Ideen weiter zu verfolgen.

Blogparade „Kleine Idee mit großer Wirkung“

Bereits im November erhielt ich von Jan vom Blog HabbitGym die Einladung zu seiner Blogparade „Kleine Idee mit großer Wirkung“

Lange habe ich überlegt, ob ich daran überhaupt teilnehmen will, da ich mit vielen anderen Dingen beschäftigt war und nun habe ich mich dann aber doch dazu entschlossen, mich mit einem Artikel zu beteiligen.

Dazu zunächst mal eine Gliederung, was dich erwartet.

  • Gedanken erschaffen Realität
  • von der Idee zur Umsetzung
  • was hat Visualisierung damit zu tun?
  • ohne TUN kein Erfolg
  • die Geschichte der Frösche in der Sahne
  • was aus meinen Ideen geworden ist

Gedanken erschaffen Realität

Mache dir bewusst, das alles, was auf dieser Welt existiert zunächst nur ein Gedanke war. Bevor ein Mensch etwas erschaffen konnte, musste die Idee in seinem Kopf entsprungen sein. Nur so konnte er diesen auch umsetzen.

Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.
Buddha

Viele dieser Gedanken wurden von den Mitmenschen als total verrückt erklärt. Oder sie stießen auf viele andere Mauern, auf Mißerfolge oder ähnliches. Doch wo wären wir heute, wenn sich Menschen wie z.B. die Brüder Montgolfier oder Thomas A. Edison davon zurückgehalten hätten und die Idee nicht weiter verfolgt hätten?

Nehmen wir zum Bsp. Edison. Einmal befragt, wie er mit so vielen Mißerfolgen bei der Erfindung der Glühbirne weiter machen konnte antwortete er sinngemäß:

Ich habe keinen Mißerfolg gehabt. Ich habe nur 900 Möglichkeiten gefunden, wie eine Glühbirne nicht gebaut werden kann.

Kaum eine der technischen Errungenschaften wären je entstanden.

newsletter Quelle:pixabay

von der Idee zur Umsetzung

Ich habe es eben ja schon angedeutet. Am Anfang steht die Idee. Doch die Idee alleine reicht natürlich nicht aus. Von der Idee zur Umsetzung bedarf es noch einiger Schritte.

Mal ganz ehrlich: Wie oft hast du schon tolle Gedankengänge gehabt, wo du dir gesagt hast, da müsste sich etwas draus machen lassen. Und dann ist…

nichts mehr passiert?

Mir ging es früher ganz oft genau so. Ein Grund war, das die Ideen aus heiterem Himmel kamen und ich Sie dann vergessen habe. Darum habe ich mittlerweile immer etwas für meine Notizen dabei. Meistens ist das ein Buch und ein Bleistift. Im Notfall tut es aber auch mein Handy.

Der erste Schritt ist also: Schreibe deine Ideen auf.

Ein toller Weg für großartige Notizen sind auch die Sketchnotes.

Hast du sie notiert, kannst du sie nicht mehr so leicht vergessen. Wenn du dann Zeit und Muße hast, kannst du die Ideen weiter ausbauen. Überlege dir, wie du diese umsetzen kannst. Entwerfe dein Szenario wie daraus etwas großes werden kann.

Visualisierung als Motivation für die Umsetzung

Bei meinen Szenarien stelle ich mir immer vor, wie es ist, wenn ich am Ziel angekommen bin. Ich visualisiere also das Ergebnis so, als wäre es bereits eingetroffen.

Mich in der Vorstellung bereits am Ziel zu sehen, hilft mir mich immer wieder aufs Neue zu motivieren. Ich sehe meine Begeisterung über das erreichte. Das großartige dabei ist, dass ich dadurch intrinsisch motiviert bin – also von innen heraus. In diesem Zustand muss mich niemand mehr motivieren, damit ich die notwendigen Schritte tue. Ich gehe dann einfach los.

Wenn ich merke, dass diese Begeisterung verloren gegangen ist stelle ich mir einfach das Ziel erneut vor.

„Nichts Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen worden.“
Ralph Waldo Emerson

Ich glaube, dass Menschen, die nicht visualisieren, genau aus diesem Grunde öfter aufgeben. Ihnen fehlt die Motivation.

Und dann geht es ans TUN

Die Idee ist in deinem Kopf entstanden, du hast Sie weiter entwickelt und dein Traum ist in deiner Vorstellung bereits Wirklichkeit geworden? Wunderbar!

Dann muss es jetzt ja nur noch an die Umsetzung deines Wunsches gehen.

„Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“
Walt Disney

Du musst handeln. Vielleicht sagst du dir aber ja auch: Die Idee ist toll aber ich kann dieses oder jenes nicht oder mir fehlt noch dieses oder welches oder du lässt dich von Freunden oder Familie bremsen oder das ganze ausreden?

Jede Leistung und jeder Erfolg wurzeln in einer Idee. Napoleon Hill

Ich kann darauf nur erwidern: Fang einfach an. Mache dich an die Umsetzung. Auf dem Weg zum Ziel wirst du vielleicht ein paar Umwege machen aber der Weg wird sich vor dir auftun. Ähnlich wie beim Autofahren in der Nacht, wo du das Ziel nicht sehen kannst, sondern eben nur die nächsten 50 oder 100 m im Lichtkegel der Scheinwerfer und doch am Ende am Ziel ankommst, ist es auf dem Weg zu deinem persönlichen Erfolg.

Hab ein Ziel vor Augen! Glaub an Dich! Brich ein paar Regeln! Hör nicht auf die Schwarzseher! Hab keine Angst vor dem scheitern!
Arnold Schwarzenegger

Die zwei Frösche in der Sahne

Ich möchte dir eine kleine Geschichte erzählen, die in ähnlicher Form in dem Buch „Komm, ich erzähl dir eine Geschichte“
von Jorge Bucay steht.

Zwei Frösche landen in einem Eimer frischer Sahne. Wie sie dort nun schwimmen und keinen Halt finden, dämmert Ihnen, dass sie wohl ertrinken werden. Schwimmen oder einfach nur treiben lassen war in dieser zähen Masse einfach unmöglich. Sie mussten einfach strampeln, um nicht unterzugehen. Zu Beginn strampelten sich beide ab doch nach einer Weile sagte der eine Frosch zum anderen: Es hat keinen Sinn weiter zu kämpfen, wir werden ertrinken, ob wir nun kämpfen oder nicht.

Damit hörte er auf zu strampeln und versank augenblicklich in der Sahne.

Der zweite Frosch gab dem ersten wohl Recht. Er würde wohl auch ertrinken. Aber er wollte nicht kampflos aufgeben und bis zum letzten Atemzug weiter strampeln. Stunde um Stunde vergingen und dann spürte der Frosch mit einem mal festen Boden unter den Füßen. Durch sein beharrliches Gestrampel hatte er die Sahne in Butter verwandelt und konnte nun einfach mit einem Sprung den Eimer verlassen.

Nun, genau so verhält es sich oft auch mit unseren Ideen. Die meisten Menschen geben auf, wenn sich die Idee nicht sofort umsetzen lässt. Die Wenigen, die dann doch Ihr Ziel erreichen, machen einfach weiter.

Frage Dich also einfach, welcher der beiden Frösche du sein willst.

was aus meinen Ideen geworden ist

Mein Unternehmen ist aus der Idee entstanden, meine Ausbildung als Entspannungstrainer mit meiner Liebe zur Natur zu verbinden. Am Anfang war es ein winziger Gedanke. Aus diesem Gedanken entstand dann dieser Blog und im Weiteren Verlauf meine Seminarkonzepte.

Mein aktuellstes Seminar, Baden im Waldduft, entstand nach dem Lesen eines winzigen Artikels in dem Magazin, welches ich von meiner Krankenkasse erhalten habe. Nachdem dieser meine Neugier geweckt hatte, holte ich mir in meiner Buchhandlung gleich einige Bücher zu dem Thema und entwickelte daraus dann ein Konzept. Zwei Monate später, im vergangenen Jahr, fand dann das erste Seminar dazu statt. Weitere Termine werden dazu in 2017 statt finden.

mein Literaturtipp für Dich

Zum Thema Erfolg und Umsetzung von Ideen verschenkt Dirk Kreuter sein Buch „Entscheidung Erfolg“ Es gibt dir sehr inspirierende Ansätze um zum Erfolg zu gelangen. Du musst nur das Porto übernehmen. Jetzt fragst Du dich wahrscheinlich, warum er sein Buch verschenkt. Er möchte damit sein Ziel erreichen, bis 2020 eine Millionen Menschen im Verkauf auszubilden. Es ist also auch so eine kleine Idee, die ihm zum gewünschten Erfolg verhelfen soll.

Dirk Kreuter schreibt in diesem Buch zu seinem Erfolg:

Mein Erfolg „über Nacht“ brauchte:

  • 26 Jahre
  • 100 Gratis Vorträge
  • 1300 bezahlte Vorträge
  • über 30.000 Teilnehmer
  • 4000 Newsletter
  • 2000 Angebote
  • 500 Youtube Videos
  • 80 Podcast Folgen….

Gib also bloß nicht auf!

Danke

Mein Dank geht an Jan für seine Einladung zu dieser tollen Blogparade, die mich dann doch noch dazu inspiriert hat, mich mit dem Thema zu befassen.

über den Autor

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung oder über kritische Ansichten zu Natur und Umwelt wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter. Ich freue mich auch immer über die Ansichten meiner Leser in den Kommentarfeldern.

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Ein Gedanke zu „Warum du eine Idee weiter verfolgen solltest“

  1. Hallo Frank,

    vielen Dank für diesen Mut machenden Beitrag zur Blogparade. Die Statistik deines „Erfolgs über Nacht“ ist beeindruckend.

    Dass du deine Klienten zur Entspannung quasi in den Wald schickst, halte ich für eine sehr gute Idee. Bei der Recherche zu meinem Buch über Fokus und Konzentration bin ich auch über die stressreduzierende Wirkung von Wäldern gestolpert. In Japan gibt es sogar ein Wort dafür. Mich persönlich hat es bei Stress schon immer mehr oder weniger automatisch in den Wald gezogen. Warum wusste ich nicht …

    Viele Grüße,
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 9 =