Robbenliebe life erleben

Robbenliebe im Januar

Gerade haben die Kegelrobben Ihre Jungen zur Welt gebracht, da geht es auch schon mit der Liebe hoch her. Die Robbenliebe ist hier wort wörtlich zu nehmen. Die Weibchen sind direkt nach der Geburt wieder empfängnisbereit. Vereinzelt kämpfen die Bullen noch um Ihre Vorherrschaft, um Ihren Harem von bis zu sieben Weibchen zu sichern.

Die Jungen, welche bei der Geburt ca. 13 kg wiegen, werden ca.  3 Wochen gesäugt. In dieser Zeit legen Sie pro Tag ca. 1,7 kg zu. Sie haben noch Ihr erstes Fell, Lanugo genannt. Die Kegelrobbenjungen gehen noch nicht ins Wasser. Danach werden die Jungen abgestillt und die Weibchen gehen wieder ins Wasser. Bis der Fellwechsel abgeschlossen ist, bleiben die Jungen an Land und leben von den Fettreserven. Danach gehen Sie dann ins Wasser und beginnen instinktiv zu jagen.

Heute gibt es entsprechend dazu ein paar Bilder und ein Video.

Robbenliebe
Robbenbaby – 10 Tage alt

Jetzt im Januar kann ich die Robben sehr gut beobachten, wenn die Jungen gesäugt werden oder das Liebesspiel von statten geht.

Vorspiel des Liebesaktes
Robbenliebe
vorne liegt noch das wenige Tage alte Robbenbaby, während die Mutter erneut begattet wird

newsletter Quelle:pixabay

Robben auf der Aade

Kegelrobben sind Raubtiere und entsprechend sollte man sich  Ihnen mit Vorsicht nähern.

Im NDR Magazin DAS! gab es am 10.01. einen Bericht zu den Kegelrobben auf Helgoland (ab Min. 6:40)

über den Autor

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet! „Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt“.

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung oder über kritische Ansichten zu Natur und Umwelt wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter. Ich freue mich auch immer über die Ansichten meiner Leser in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 17 =