Krebsforschung: Beeren-Wirkstoff tötet Tumor in Minuten

Beeren-Wirkstoff tötet Tumor in Minuten

Nun ist es Krebsforschern gelungen, aus den Beeren des Blushwood Baums einen Wirkstoff zu gewinnen, der Kreb-Tumore töten kann, so nachzulesen in den DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN
Krebsforschung: Beeren-Wirkstoff tötet Tumor in Minuten
.

Ich selber bin ja davon überzeugt, dass wir durch gesunde Lebensweise, also auch durch viel Obst und Gemüse, durch weniger Stress und eine positive Lebenseinstellung den Krebs und alle anderen Krankheiten schon im Vorwege weitestgehend verhindern oder auch die Entwicklung der Krankheit stoppen können.

So war bereits im Juni auf anders-leben.de nachzulesen, dass die Himbeere Krebszellen überlisten kann.
Und auch über die Banane sind inzwischen Berichte bekannt, dass diese bei Krebs heilend helfen können.

Essen Sie die Kerne der Früchte mit.

So zeigt sich für mich recht deutlich, das gerade die Ernährung einen starken Einfluss auf unsere Gesundheit hat. Und besonders die Kernfrüchte, und hier in starkem Maße die Kerne, beinhalten die notwendigen Wirkstoffe, weshalb es sinnvoll ist, auch die Kerne von Trauben, Äpfeln und Co. mit zu verzehren.

So enthalten z.B. Traubenkerne OPC (Oligomere Proanthocyanidine), ein Antioxidant, dem enorme Wirkungen nachgesagt werden. Nachlesen können Sie das auf dem Zentrum für Gesundheit und auf Zeiten-Schrift.

Alleine diese Studien zeigen, dass es keinen Sinn macht, kernlose Trauben zu kaufen.

Und auch die Kerne von Äpfeln sind hochwirksam. Sie enthalten den Wirkstoff Amygdalin, eine Blausäureverbindung, die sich im Körper zu einem Stoff umwandelt, der Krebszellen tötet. Amygdalin ist auch in Aprikosenkernen und Bittermandeln enthalten.

In diesem Sinne – einen guten Appetit und fröhliches Kernbeißen.
Sollte euch der Artikel gefallen, so nehmt doch an meiner Umfrage teil. Da gibt es dann auch etwas zu gewinnen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =