Hut, Stock und Notizbuch

Hut, Stock und Notizbuch

Hut, Stock und Notizbuch

sind die wichtigsten aller Utensilien auf einer Reise

Auf dem Blog  ousuca fragen die Betreiber nach „Meiner beliebtesten Outdoor-Ausrüstung“, und da ja aufmerksame Leser wissen, dass ich sehr gerne draußen unterwegs bin und das auch gerne mal für mehrere Tage, möchte ich mich hier an der Parade beteiligen.

Dazu sei zu sagen, dass es so einige Gegenstände gibt, die auf meinen Abenteuern nicht mehr fehlen dürfen. Einige davon besitze ich schon etwas länger, andere habe ich erst kürzlich erworben.

Und wie die Überschrift schon vermuten läßt, gehören auf jeden Fall der Hut, Stock und Notizbuch dazu.

Abmarschbereit
Abmarschbereit

Hut und Stock habe ich im Laufe der Zeit wirklich schätzen gelernt. Den Hut, weil er bei Sonnenschein vor Sonnenbrand und bei Regen vor Nässe schützt und den Stock, weil er eine gute Stütze in unwegsamen Gelände ist oder wenn ich mal müde werde.

Das Notizbuch gehört einfach dazu, um meine Gedanken niederschreiben zu können.Aber das ist natürlich noch nicht alles, was zu meiner Ausrüstung gehört. Daher folgt jetzt noch eine Auflistung der Dinge, die mir sonst noch lieb und teuer sind !

Los geht es mit der Bekleidung:

Hier sind mir meine Zipp-off Hosen schon ans Herz gewachsen, weil Sie viele Taschen haben und sich die Beine abtrennen lassen, wenn es mal zu warm wird. So spare ich dann gleich unnötiges Gepäck. Bei längeren Touren habe ich immer eine zweite dieser Hosen im Gepäck.

In der kalten Jahreszeit habe ich dann auch immer sehr gerne warme Unterwäsche dabei. Im Winter durchaus aus Frottee mit langen Hosenbeinen  und Armen.

Das sind auch schon die wichtigsten Dinge bei meiner Bekleidung, alles andere variiert, je nach Wetterlage.

Die Ausrüstung

Die Taschenlampe

Was ansonsten  nicht fehlen darf, ist meine MAG Lite Taschenlampe MAG 3 D. Sie ist zwar schon etwas betagt, gibt aber noch sehr helles Licht. Betrieben mit 3 D-Block Batterien hat sie ein hohes Gewicht und kann zur Not auch noch als Schlagstock benutzt werden oder auch mal dabei helfen, einen Hering vom Zelt in den Boden einzuschlagen

Die Messer

Eigentlich sind es drei Messer, die mich begleiten.
zum einen ein Schweizer Taschenmesser Victorinox Cow Boy, dann ein Morakniv KJ Filiermesser und als drittes ein Morakniv Mora Companion.

Das Filiermesser ist besonders beim Fischen geeignet, da es zum ausnehmen der Fische eine spezielle Klinge hat. Dieses Messer habe ich schon in jungen Jahren erworben und es ist tatsächlich nicht mehr ganz so oft dabei wie die beiden anderen Messer Es hat einen Griff aus Holz, der auch beim Schleim der Fischschuppen noch einen sicheren Halt gewährt. Dieses Messer habe ich nicht mehr im Internet gefunden. Es kommt von der Art her dem Marttiini Filiermesser mit Holzgriff sehr nahe.  Mein Favorit ist zur Zeit das Mora Companion. Es ist ein sehr gut zu handhabendes Outdoor Messer zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Die Klinge ist aus rostfreiem Sandvik Stahl 1, 10 cm lang und ca, 2,5 mm dick. Der Kunststoffgriff bietet einen sicheren Halt und es taugt auch zum Spalten von Holz oder zum Schnitzen.

Die Vorzüge des Victorinox Taschenwerkzeug Cow Boy liegen wohl auf der Hand. Es nimmt wenig Platz ein (11,1 cm lang) und die Klinge ist durch eine Sicherung gegen versehentliches zusammenklappen geschützt. Ich habe schon mit diesem Messer dickere Äste vom Stamm getrennt. Gerade von Victorinox habe ich noch verschiedene Taschenmesser im Besitz.

Das Outdoor Beil

Mein Beil ist vom Schwedischen Hersteller Hultafors. Das Modell Hultafors Trekkingbeil hat mich sofort überzeugt. Der Axtkopf ist handgeschmiedet, die Schneide ist bei Auslieferung sehr scharf, so dass damit sogar wie mit einem Messer gearbeitet werden kann. Der kurze Holzgriff gibt einen sicheren Halt. Die Verarbeitung der gesamten Axt ist hochwertig und es wird mit einem urigen Schneidenschutz aus Leder geliefert. Ich bin absolut davon überzeugt, dass mich diese Axt bis an mein Lebensende begleiten wird.

Ein Teil meiner Outdoor Ausrüstung
Ein Teil meiner Outdoor Ausrüstung

Nice to have

Meistens habe ich auch ein Erste Hilfe Pack dabei, sowie einige Meter Paracord sowie eine Bauplane, mit der ich mir schnell mal ein Tarp bauen kann.

Das ist es dann aber auch schon an den wichtigsten Utensilien. Ach ja, und ein Feuerstahl darf auch nicht fehlen.

Zum Schluß dann noch eine kleine Weisheit, um dir einen Grund zu geben, die Natur zu erleben:

Die Welt liegt nicht in Büchern und Atlanten. Sie liegt da draußen, an den Grenzen Deiner Erfahrung!

Die Welt liegt nicht in Büchern und Atlanten. Sie liegt da draußen, an den Grenzen Deiner Erfahrung!

In diesem Sinne, viel Spass auf Deinen Wanderungen…

Fazit

Es gibt wirklich viele sinnvolle Dinge, doch die wichtigsten, die für mich niemals fehlen dürfen sind eben Hut, Stock und Notizbuch.

Was ist dir wichtig? Schreib es mir doch bitte einmal.

wer schreibt denn hier

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung oder über kritische Ansichten zu Natur und Umwelt wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter. Ich freue mich auch immer über die Ansichten meiner Leser in den Kommentarfeldern.

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 15 =