Träume nicht dein Leben, Lebe deinen Traum

Was heisst hier eigentlich verrückt?

Was heisst hier eigentlich „verrückt“?

Wenn wir uns an etwas heranwagen, was nicht ganz alltäglich ist, einen Bungee Sprung vielleicht oder wir uns auf eine Reise begeben, die nur wenige vorher gemacht haben, oder wir haben eine Idee für etwas Neues, dann werden wir sehr schnell als verrückt abgestempelt.

You have a dream?

So wurden alle großen Entdecker und Wissenschaftler zunächst für verrückt erklärt oder auch als Ketzer bezeichnet. Einer der Bekanntesten dürfte Galileo Galilei gewesen sein, der mit seiner Bestätigung von Kopernikus Behauptung, die Erde würde um die Sonne kreisen, zweimal (1616 und 1633) vor dem Inquisitionsgericht stand.  In seinem ersten Urteil wurde ihm verboten, diese These weiter zu behaupten und zunächst beugte er sich dieser. Im zweiten Prozess wurde er dann der Ketzerei beschuldigt und musste schließlich widerrufen, dass die Sonne unbeweglich sei und die  Erde um Sie kreise.

Für mich heißt verrückt eigentlich nur, dass sich jemand außerhalb der Norm bewegt.

Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
Mark Twain

Die derzeitige Norm wird  von wenigen Personen festgelegt, die große Masse folgt Ihren Führern und nimmt deren Propaganda – verteilt auch durch die Massenmedien – als Gesetz und Wahrheit.

Diese große Masse liegt nach Studien so bei 95 – 98 %.

Verrückt ist nur anders als der Durchschnitt

Verrückt zu sein, ist im Widerspruch zur Mehrheit zu
sein.
Ambrose Gwinnett Bierce (1842 – 1914)

Nur 2-5% weichen also von dieser Norm ab, und diese stellen auch zum überwiegenden Teil die Erfolgreichen, die Visionäre und Entrepreneure in der Bevölkerung. Sie sind es aber auch, die oft von Freunden und Verwandten die meiste Kritik an ihrem Handeln einstecken müssen. Eben so Sätze wie, „Das geht nicht“;“Das hat noch nie einer gemacht“ usw.

It’s time to make it real!

Und eben die Meisten von uns haben durch Ihre Erziehung gelernt, auf diese ‚gut gemeinten‘ Ratschläge zu hören und geben dann auf, bevor sie den Versuch gestartet haben.

Doch wir sind unbeschränkte Wesen des Geistes, was wir uns vorstellen können, das können wir auch erreichen.

In „Die Möwe Jonathan“ heisst es „Du musst schon angekommen sein, bevor du los geflogen bist.“

Übersetzt bedeutet das nichts anderes, als das Du dein gestecktes Ziel schon im Geiste erfüllt hast, bevor du in die Tat schreitest. Alles Weitere wird sich dann von alleine ergeben.

Willst Du dein Leben führen oder weiterhin diktieren lassen, das ist die Frage, die du dir stellen musst. Und dann fang an und hör auf dein Herz.
Sei Anders als alle Anderen, mach dein Ding, sei verrückt und hab Spass.
Das ist der Ratschlag, den ich dir geben möchte.

You have a dream? It’s time to make it real!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + fünf =