G7 Gipfel in Hamburg

G7 Gipfel in Hamburg

Aus Anlass des Treffens der Energieminister der G7-Staaten, die am 11. und 12.05. in Hamburg statt fanden, gab es am 11.05. vor dem Hamburger Rathaus eine Versammlung veranstaltet durch Avaaz und Campact, den Umweltschutzaktionen, die dazu aufforderten, den Ausstieg aus unsauberen Energien, allem voran dem Kohleabbau, zu forcieren und dafür zu sorgen, dass Deutschland hier als Vorreiter vorangeht.

Kohleausstieg

Wir müssen jetzt die Weichen stellen, damit der Ausstieg gelingen kann. So wäre es dann möglich, bis 2030 aus der Braunkohle, und bis 2040 aus der Steinkohle auszusteigen, und damit den CO2 Ausstoß senken.

Auch Greenpeace forderte die Energieminister am 12.05. zum Ausstieg auf. Dazu wurde vorm Hotel Atlantic, dem Treffpunkt der Energieminister, demonstriert.

Und Greenpeace rechnet auch in einer Studie vor, das ein sofortiger Ausstieg aus der Kohlekraft möglich ist.

Traurig nur, dass viele von Gabriels Kollegen es nicht einmal für nötig hielten, zum Treffen zu erscheinen.

Eine Aktion, die ich sehr gut finde und die wir unterstützen sollten. Doch nur zu demonstrieren, ist meiner Ansicht nach zu wenig.

Ein Wechsel zu Strom- und Gasanbietern nach 100 % grüner Energie setzt schon jetzt die Zeichen für die Politik.

Aus diesem Grund bin ich schon vor Jahren auf Energieversorgung aus ökologischer Erzeugung umgestiegen – und ich zahle dabei weniger, als dies bei herkömmlicher Energie der Fall wäre.

Selbst Sigmar Gabriel hat schon vor Jahren die Endverbraucher dazu aufgefordert, die Energieversorger zu wechseln.

Deshalb bin ich auch als Energieberater unterwegs und helfe meinen Mitmenschen auch auf diesem Weg dabei, neben der Einsparung von Kosten auch etwas für die Umwelt zu tun.

Auch ist es ein weiteres Zeichen für unsere Politik, wenn wir als Verbraucher hier die Zeichen setzen und zeigen, dass wir unsere Umwelt schützen wollen. Unsere Kinder und Enkelkinder werden es uns dann später einmal danken.

Wenn auch Du mit dem Umstieg zu grünen Strom und Gas sparen möchtest und das ohne zeitlichen und geldlichen Aufwand für dich, lass dich doch auch mal von mir beraten. Es entstehen keinerlei Kosten oder Verpflichtungungen, und ich werde dich nicht mit Mails oder Anrufen nerven. Ich mag Spam genau so wenig wie Du.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 3 =