Reiseapotheke für deine Wanderung

Eine Reiseapotheke für längere Wanderungen selbst zusammenstellen

So sieht meine Reiseapotheke für meine Wanderungen aus

Ich bin ja nun des Öfteren unterwegs. Gerne mache ich ausgedehnte Wanderungen und bleibe dann auch gerne mal in der Wildnis, so wie im vergangenen Jahr im Elbsandsteingebirge.

Und auf solchen Wanderungen kann schnell mal etwas passieren. Das muss ja gar nicht zwangsläufig etwas schlimmes sein, aber es genügt dann schon, wenn das Wohlbefinden leidet. Aus diesem Grund ist es für mich wichtig, eine kleine Reiseapotheke mit den wichtigsten Dingen dabei zu haben. Und um eben diese Apotheke soll es heute gehen.

Gesichtspunkte für die Zusammensetzung

Gerade bei einer Wanderung über mehrere Tage spielt auch bei der Zusammensetzung der Apotheke das Gewicht eine wichtige Rolle, denn am Ende des Tages macht sich jedes Gramm bemerkbar. Und weil man natürlich davon ausgeht, dass schon nichts passiert, will man am Liebsten ganz darauf verzichten.

Erste Hilfe
für eine Wanderung ist diese Auswahl sicher zu groß schließlich muss alles getragen werden.

Deshalb gliedere ich das Ganze auch ein wenig nach der Wichtigkeit.

Das darf auf keinen Fall fehlen

Auf jeder Wanderung, selbst wenn ich nur für ein paar Stunden unterwegs bin, darf ein Erste Hilfe Pack nicht fehlen. All zu schnell kann man mal umknicken oder durch einen Sturz eine Schnittverletzung oder Prellung zuziehen.

In ein Erste Hilfe Pack gehört unbedingt hinein:

  • Verbandschere
  • Pinzette – hilft beim Entfernen von Splittern und Zecken
  • Rettungsfolie – schützt vor Unterkühlung, aber auch bei Verbrennungen
  • Dreieckstuch
  • Pflaster
  • Sporttape – für einen Tapeverband
  • Verbandpäckchen
  • Kompressen
  • Wundnahtstreifen – zum verschließen von klaffenden Wunden ohne Nadel und Faden

Um alles dabei zu haben, gibt es auch schon fertig gepackte Sets. Dermaplast bietet zum Beispiel ein kleines und ein großes Pack an zu Preisen von knapp 8,- bzw. 12,- €. Allerdings fehlt es da dann an dem Dreieckstuch und den Wundnahtstreifen, die zus. ca. 11,50 € kosten.
Wenn du es dir selber zusammenstellst, kostet dich ein solches Paket ca. 22,- €.

Ferner kann es von Nutzen sein, ein Paket Blasenpflaster am Mann zu haben. Dieses liegt bei ca. 5,- €.

Reiseapotheke
Das Paket soll klein und handlich bleiben.

Homöopathie für gesundheitliche Beschwerden

Bei längeren Touren habe ich immer einige homöopathische Mittel dabei. Und diese haben mir tatsächlich schon des Öfteren geholfen.

Diese Mittel sind:

  • Apis mellifica D6 Globuli
  • Nux vomica D6 Globuli
  • Okoubaka D3 Globuli
  • Coccullus D6 Globuli
  • Rescue Tropfen oder Rescue Pastillen

apis mellifica ist ein Wirkstoff, der aus der Honigbiene gewonnen wird und hilft bei Insektenstichen mit Schwellungen und bei Halsschmerzen

nux vomica hilft bei Stress, Erkältungen, Blasenbeschwerden und Verstopfungen

okoubaka ist das bewährte Mittel bei Durchfall und Übelkeit, Verdauungsbeschwerden und Darmerkrankungen. Ferner kann es bei der Ausleitung von Schwermetallbelastungen helfen, Zahnprobleme beseitigen und Borreliose behandeln.

cocullus hilft bei Schlafmangel, Schwindel, Reisekrankheit und Jetlag

Rescue Tropfen hilft in nahezu allen anderen Fällen, insbesondere aber in Notfällen, bei hohem Stress, intensiven Ängsten und Panikattacken.

Reisen in die Sonne

Wenn du in wärmere Gefilde verreisen möchtest, solltest du noch etwas für den Sonnenschutz und zum Insektenschutz dabei haben.

Für den Insektenschutz gibt es von Soventol Schutzsprays, zum Beispiel gegen Zecken, wenn du viel im Wald unterwegs bist oder gegen Mücken. Dein Sonnenschutz sollte an deinen Hauttyp angepasst sein.

Bezugsadressen und weitere Informationen

Ich beziehe meine medizinische Notfallausstattung bei der Europa Apotheek über das Internet.

Wenn du dich dort für den Newsletter anmeldest, erhälst du einen
5 € Gutschein und wenn du diese auch für deine Rezeptpflichtigen Medikamente nutzt, erhälst du auf dein Rezept einen Bonus bis zu
30 €.

Fazit

Eine Erste Hilfe Ausstattung gehört auf jeden Fall in den Wanderrucksack. Ich habe bisher zwar nur mal ein oder zwei Pflaster benötigt und das homöopathische Mittel okoubaka, finde es jedoch beruhigend, auch für schwerere Fälle gerüstet zu sein.

über den Autor

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung oder über kritische Ansichten zu Natur und Umwelt wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter. Ich freue mich auch immer über die Ansichten meiner Leser in den Kommentarfeldern.

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 13 =