Chile ist ganz klar eine Reise wert

Chile muss ich gesehen haben

Das ist eine Erkenntnis, die ich aus einem Vortrag von Cristian Heinsen über Chiles Norden bei meinem Arbeitgeber am GIGA German Institute of Global and Area Studies vor 2 1/2 Wochen gezogen habe.

Hier gibt es nun ein paar Eindrücke von der Veranstaltung, die in spanischer Sprache abgehalten wurde.Cristian ist Gründer der Fundacion Altiplano.

Die Organisation Fundacion Altiplano

Diese setzt sich für den Erhalt der Natur und Kultur in der Region Arica y Parinacota ein.

Das vorrangige Ziel der Organisation ist es durch die Förderung der Anden- und Landgemeinden eine glückliche und nachhaltige Welt zu schaffen.

Dafür ist er extra mit seiner Familie von Santiago de Chile in den Norden gezogen. Diese ist die nördlichste der 15 Regionen Chiles. Sie grenzt im Norden an Peru, im Osten an Bolivien und im Westen an den Pazifik.

Die EU-LAC Foundation

Organisiert hat den Vortrag die EU-LAC Foundation.

  Die Europäische Union-Lateinamerika und Karibik Stiftung (EU-LAC Foundation) wurde von den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (EU) und der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) ins Leben gerufen.

Die Länder der Europäischen Union und der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten sowie die EU als eigenständige Institution bilden die 62 Mitglieder der Stiftung. Diese hat die Aufgabe die strategischen Beziehungen beider Regionen zu stärken und fördern, ihre Sichtbarkeit zu verbessern und die aktive Teilnahme der jeweiligen Zivilgesellschaften zu unterstützen.

Gäste

Neben dem Chilenischen Generalkonsul Herr Erwan Varas waren überwiegend Chilenen im Publikum, die in Hamburg leben.

 

Cristian hat in seinem Vortrag sehr lebhaft Einblicke in das Land und die Leute gebracht.

Dabei hat er auch das Buch Arica y Parinacota vorgestellt, dass einen Einblick in die Kultur aus Sicht der Einwohner gibt.

hier kommen Menschen aus der Landbevölkerung ebenso zu Wort wie aus der Stadt und das aus allen Schichten. Die Interviews sind in Spanisch und Englisch abgedruckt. Neben den Interviews sind hier wundervolle Bilder enthalten, die eben Lust wecken, Chile persönlich kennen zu lernen.

Arica Barroca, Arica and Parinacota / COMUNICATE
Restoration of priest house and community heritage center in Socoroma, Putre, Arica and Parinacota / CONSERVATION
Restoration design for Virgen Asunta de Putre Church, Putre, Arica and Parinacota / CONSERVATION

Die Fundacion Altiplano wird durch Spendengelder finanziert. Wer helfen möchte, kann seine Spende über die Webseite tätigen.

Bildquellen

die Bilder und Videos sind von der Webseite der Fundacion Altiplano entnommen bzw. stammen von der Veranstaltung am GIGA German Institue of Global and Area Studies.
Das Titelbild kann auf Pixabay heruntergeladen werden.

über den Autor

Wenn Du mehr zu gesunder Lebensweise, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung oder über kritische Ansichten zu Natur und Umwelt wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter. Ich freue mich auch immer über die Ansichten meiner Leser in den Kommentarfeldern.

Me_webFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + dreizehn =