Archiv der Kategorie: Flora & Fauna

Diese Kategorie beinhaltet die Beiträge der Seite Pflanzenkunde

Vogelwelt auf Helgoland im Januar

Helgoland und seine Vogelwelt

Helgoland ist nicht nur wegen der Robben ein Anziehungspunkt für Fotografen aus aller Welt sondern vor allem auch für seine Vogelwelt. Um hier mit der Vielfalt der Spezies besonders verwöhnt zu werden, eignen sich vor allem die Monate Februar, März und Oktober wegen der Zugvögel und Mai und Juni wegen der Brutvogelkolonien am Felsen. Vogelwelt auf Helgoland im Januar weiterlesen

Robbenliebe life erleben

Robbenliebe im Januar

Gerade haben die Kegelrobben Ihre Jungen zur Welt gebracht, da geht es auch schon mit der Liebe hoch her. Die Robbenliebe ist hier wort wörtlich zu nehmen. Die Weibchen sind direkt nach der Geburt wieder empfängnisbereit. Vereinzelt kämpfen die Bullen noch um Ihre Vorherrschaft, um Ihren Harem von bis zu sieben Weibchen zu sichern.

Die Jungen, welche bei der Geburt ca. 13 kg wiegen, werden ca.  3 Wochen gesäugt. In dieser Zeit legen Sie pro Tag ca. 1,7 kg zu. Sie haben noch Ihr erstes Fell, Lanugo genannt. Die Kegelrobbenjungen gehen noch nicht ins Wasser. Danach werden die Jungen abgestillt und die Weibchen gehen wieder ins Wasser. Bis der Fellwechsel abgeschlossen ist, bleiben die Jungen an Land und leben von den Fettreserven. Danach gehen Sie dann ins Wasser und beginnen instinktiv zu jagen. Robbenliebe life erleben weiterlesen

Helgoland und die Robben

Helgoland und die Robben

Ein Grund, warum es gerade im Winter viele nach Helgoland zieht, sind wohl die Kegelrobben, die in dieser Jahreszeit ihre Babys zur Welt bringen. In diesem Jahr konnten bis heute 425 Geburten verzeichnet werden.

Das ist ein neuer Rekord. Die Jungen kommen im Schnitt mit einem Gewicht von 13 kg auf die Welt. Die Muttermilch ist sehr fetthaltig und die Jungen werden ca. 2 bis 3 Wochen von der Mutter gesäugt. Helgoland und die Robben weiterlesen

Warum wir im Wald baden sollten

Im Wald baden oder was das mit Gesundheit zu tun hat

In Japan gehen die Menschen zum Waldbaden und verbinden sich dadurch mit der Natur. Und das ist sehr gut für die Gesundheit. Die Japaner haben dafür einen eigenen Begriff: „Shinrin Yoku„.

Und so lautet dann auch das von mir angebotene gleichnamige Seminar.

Mittlerweile liegen zahlreiche Untersuchungen über die Wirksamkeit des Waldbadens vor.

Warum wir im Wald baden sollten weiterlesen

Pietzmoor, Uhlenstieg und mehr in der Lüneburger Heide

Moor, Urwald und mehr

Die letzten beiden Samstage war ich mal wieder in meiner Lieblingsregion unterwegs. Ich hatte es ja vorletzten Donnerstag Abend angekündigt und auch eingeladen, mich zu begleiten.

Wie aber zu erwarten war, war diese dann doch zu kurzfristig, als das noch jemand dazu gestoßen wäre.

Dabei hatte ich richtig Glück mit dem Wetter. Und nicht nur das! Es gab auch ein besonderes Naturschauspiel zu erleben.

Letzten Samstag war ich dann mit einem Teil meiner Familie nochmal da. Dieses mal bei besserem Wetter. Pietzmoor, Uhlenstieg und mehr in der Lüneburger Heide weiterlesen