Archiv der Kategorie: Inspiration

In dieser Kategorie finden sich kurze Denkanstöße – teils als Zitate, teils von mir Selbst.
Lasst euch zum Nachdenken inspirieren und gebt diese gerne weiter.

Es ist nicht wichtig

Mir ist nicht wichtig,

wie Deine Vergangenheit ausgesehen hat, was du erlebt hast oder wie du einen Lebensunterhalt verdient hast. All das zählt nicht, denn du kannst Deine Zukunft jeden Tag neu schreiben. Du hast die Möglichkeit, dich zu jeder Zeit zu entscheiden, wie du den Rest Deines Lebens verbringen möchtest. Wenn Dir dein altes Leben nicht mehr gefällt, dann hast du es in der Hand, du kannst  alte Muster aufgeben und dich auf den Weg zu neuen Phsären machen.

Mein Rat an Dich:“ Tue es jetzt, warte nicht länger. Jeder Tag, den du Deine Entscheidung hinauszögerst, ist ein Tag, der für Dein Neues Leben nicht mehr zur Verfügung steht, der vergangen ist.“
Lass dich nicht von Deinen Freunden abhalten, wenn es doch dein Herzenswunsch ist. Familienangehörige und Freunde raten Dir vielleicht ab, wenn Du Sie fragst, nicht, weil Sie es dir nicht zutrauen, sondern weil Sie es sich Selbst nicht zutrauen.
Denke immer daran, alles was du dir erdenken kannst, das kannst du auch erreichen. Lasse nur keine Zweifel daran zu.

[sam id=“2″ codes=“true“]

Oriah Mountain Dreamer hat es mal mit folgenden Worten ausgedrückt.

Es ist für mich nicht wichtig, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst.

Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist
und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen.

Es ist für mich nicht wichtig, wie alt du bist.

Ich möchte wissen, ob du es riskierst, wie ein Narr auszusehen,
um deiner Liebe willen, um deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

Es ist für mich nicht wichtig, welche Planeten im Quadrat zu deinem Mond stehen.

Ich möchte wissen, ob du den tiefsten Punkt deines Lebens berührt hast, ob du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual.

Ich möchte wissen, ob du mit dem Schmerz – meinem oder deinem – da sitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.

Ich möchte wissen, ob du mit der Freude – meiner oder deiner – da sein kannst, ob du mit Wildheit tanzen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen erfüllt mit Begeisterung, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft, oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es ist für mich nicht wichtig, ob die Geschichte, die du erzählst, wahr ist.

Ich möchte wissen, ob du jemanden enttäuschen kannst, um dir selber treu zu sein. Ob du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht deine eigene Seele verrätst.

Ich möchte wissen, ob du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.

Ich möchte wissen, ob du die Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist, und ob du Dein Leben aus der Kraft des Universums speisen kannst.

Ich möchte wissen, ob du mit dem Scheitern – meinem und deinem – leben kannst und trotzdem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmonds rufst: – Ja! –

Es ist für mich nicht wichtig, zu erfahren, wo du lebst und wie viel Geld du hast.

Ich möchte wissen, ob du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und der Verzweiflung, erschöpft, und bis auf die Knochen zerschlagen, und tust, was für die Kinder getan werden muss.

Es ist für mich nicht wichtig, wer du bist und wie du hergekommen bist.

Ich möchte wissen, ob du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

Es ist für mich nicht wichtig, wo oder was oder mit wem du gelernt hast.

Ich möchte wissen, ob du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gern mit dir zusammen bist.

Ich möchte wissen, was dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt.

von Oriah Mountain Dreamer, indianische Heilerin aus Kanada

Sie spricht mir damit aus meinem Herzen….
Und noch etwas möchte ich Dir mit auf den Weg geben:
Sei immer ehrlich zu dir selbst. Denn du bist der Einzige Arsch, mit dem du von Deiner Geburt bis zu Deinem Tod ständig zusammen bist.

Der Fernseher als Beziehungskiller

Der Fernseher als Beziehungskiller

Ist der Fernseher ein Beziehungskiller?
Zumindest birgt er nach meiner Auffassung entsprechendes Potenzial dazu.

Wie oft läuft der Fernseher bei Ihnen zu Hause, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen?
Und was passiert in dem Moment in Ihrer Partnerschaft, wenn gerade wieder eine der Lieblingsserien läuft? Findet ein Gespräch statt? In den meisten Fällen wohl eher nicht.

Nav-ener_wp1

Der Fernseher als Beziehungskiller weiterlesen

Mein fünfter BFFL

Mein fünfter BFFL

Heute werde ich meinen fünften BFFL darlegen. Im letzten Teil meiner Serie werde ich dann noch näher auf meinen ZDE eingehen, also meinen Zweck der Existenz.

Über die BFFL habe ich ja nun schon einiges geschrieben, weitere Informyationen finden sich auf der Webseite

BFFL-Deutschland

Außerdem gibt es jetzt einen sehr interessanten Blog – Thomas Derale lebt. In Hamburg wurde die Firma Derale Consulting gegründet, die sich mit der Verbreitung der BFFL in Unternehmen beschäftigt.
Gerne stelle Ich den Kontakt zum Unternehmen her.

Doch nun geht es hier nochmal um meine BFFL.

Mein ZDE: Leben, Lieben, Lachen, Lernen, Leichtigkeit
Meine persönlichen BFFL sind:

B – Ein Buch schreiben

L – Leben in Achtsamkeit mit mir und anderen

U – Meine Mitmenschen dabei unterstützen, sich Selbst näher zu kommen

M – Ein Musikinstrument spielen

E – Die Erde kennen lernen

Nav-ener_wp1

E – Die Erde kennen lernen

Wenn ich von diesem Punkt spreche, dann bedeutet dieses, die Welt zu Fuß kennen zu lernen.

Denn wie hat schon Goethe festgestellt:

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

Für mich ist es das Größte, die Natur zu Fuß zu erkunden. Dem entsprechend ist es nicht weiter verwunderlich, dass ich mir Besondere Wege herausgesucht habe, die für mich damit untrennbar zusammen hängen.
Begonnen hat dieses Abenteuer mit dem Jakobsweg, den ich 2012 von Leon bis Finesterre gegangen bin und der mich in seinen Bann gezogen hat. Mein Ziel ist es , neben dem Camino Francaise auch den Camino del Norte und den Camino Portuguese erwandern möchte.

Meine absoluten Highlights, die ich gesehen haben möchte sind der Himalaya Trail auf 1700 km quer durch Nepal,
der Pacific Crest Trail von Mexico bis Kanada mit über 4000 km und der Apalchian Trail von Georgia bis Maine mit über 3500 km. Des Weiteren gehört eine Wanderung durch Schottland, Irland und Norwegen dazu.
Es gibt also genug zu durchwandern. Weitere Ziele werden sich garantiert noch auftun.

Kennst Du schon meinen Newsletter? Hier kannst du diesen abbonieren. Nach deiner Anmeldung erhälst du täglich einen erhellenden Gedanken.

Newsletter

Falls Sie oder jemand den Sie kennen, mich bei der Erfüllung meiner BFFL unterstützen kann, kontaktieren Sie mich bitte.

über den Autor

Wenn Du mehr zu Zeitmanagement, Glück, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung wissen möchtest, dann sprich mich doch einfach an. Oder buche meinen Newsletter

Me_web Frank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach mit den Schwerpunkten Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlich-keitsentwicklung. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt.

Damit der Tag gut beginnt.

Wie startet Ihr in euren Tag? Seid ihr immer gut gelaunt oder sind eure Tage eher von negativen Ereignissen geprägt.

Der beste Start in den Tag beginnt für mich immer in der Stille der Meditation. Ich liebe es, die Ruhe am Morgen zu erleben und einen Augenblick ganz für mich zu sein.

Allein sein
Allein sein

Warum das so ist, möchte ich mit einer kurzen Geschichte erklären. Damit der Tag gut beginnt. weiterlesen